DWL-Neuzugang beim DSV98: Mika van Anholt
30. July 2018
U15-Auswahl auf großer Fahrt
1. August 2018
Alle anzeigen

NEUZUGANG MIT CHAMPIONSLEAGUE ERFAHRUNG

Zur kommenden Saison wird Spencer Hamby die Kappe für die SGW Köln schnüren. Der gebürtige Amerikaner wechselt von der Spree an den Rhein und wird die Centerposition bei der SGW verstärken. Zuvor spielte Spencer unter anderem für Potsdam, Neukölln und Spandau mit denen er drei Mal die deutsche Meisterschaft feiern konnte.
Der ausgebildete Personaltrainer profitiert von der engen Kooperation mit der expandierenden Schwimmschule Sharky, die im kommenden Jahr ihr eigen gebautes Schwimmbad eröffnen wird.
Für Jürgen Ignatzy ist der Transfer des 27-Jährigen „der Beweis dafür, dass wir mit unserem Konzept auf dem richtigen Weg sind. Wir konnten Spencer sowohl sportlich als auch beruflich eine nachhaltige Perspektive hier in Köln bieten. Dazu passt er charakterlich einfach super in unsere Mannschaft und wird mit seinen sportlichen Qualitäten unser Spiel massiv bereichern.“
Mit dem Transfercoup sollen die Kaderplanungen aber nicht abgeschlossen sein. „Wir sind in Gesprächen und halten weiter die Augen offen nach Spieler die zu uns passen und den Weg den wir gehen mittragen wollen. Wir haben mittlerweile die Möglichkeiten unseren Spielern durch unsere Partner auch neben dem Wasserball berufliche Optionen in Aussicht zu stellen. Dadurch konnten wir in letzten Jahren immer wieder Spieler, wie Louis Winkels, Bobo Ondraska oder auch Robin Todt für unser Konzept begeistern und an uns binden. Ich denke in Verbindung mit unseren Trainingsmöglichkeiten an der Deutschen Sporthochschule und dieser überragenden Stadt ist das der nachhaltigste Weg.“

Comments are closed.