Magdeburg mit erwarteter 16:7 Abschlussniederlage in Zwickau

Zwickau im letzten Spiel gegen WUM
1. July 2018
Köln und Weiden 2018/2019 erstklassig
1. July 2018
Alle anzeigen

Magdeburg mit erwarteter 16:7 Abschlussniederlage in Zwickau

Nach dem eigentlichen Saisonende Anfang Juni mussten die Herren der Wasserball Union Magdeburg am Samstag, 30.06.2018, beim SV Zwickau nachsitzen. Das Spiel war im November 2017 wegen fehlender Schiedsrichter ausgefallen. Da die Endplatzierungen beider Teams bereits vor diesem Spiel entschieden waren, gab es quasi ein Match um die „Goldene Ananas“. Während die Sachsen mit ihrer Bestbesetzung antraten, waren die Magdeburger nur mit neun Spielern angereist. Folgerichtig gab es für die WUM die erwartete 16:7 (3:1; 4:0; 2:4; 7:2) Niederlage zum Saisonausklang. Nach dem 7:1 zur Halbzeit versuchte das Rumpfteam von der Elbe noch mal alles und kam auf 9:5 heran. Doch die Zwickauer nutzten im letzten Abschnitt die schwindenden Kräfte der Gäste und bauten den Sieg bis zum Ende auf 16:7 aus. Trotz der fairen Spielweise beider Teams (es gab nur vier Herausstellungen: -3x Zwickau/1x WUM) verletzten sich noch vor der Halbzeitpause ein Zwickauer Spieler am Auge und WUM-Center Willi Block am Ohr. Beide mussten zur Untersuchung ins Krankenhaus. Gute Besserung den Sportlern.

Hintergrund:
Landesgruppe Ost (LGO)
Die aktuelle Tabelle ist unter dem beigefügten Link (2. Liga Ost)

Comments are closed.