WUM Nachwuchswasserballer im Aufwind
18. June 2018
WVD-U10 mit Erfolgen in Erfurt
18. June 2018
Alle anzeigen

WVD-Damen süddeutscher Vizemeister

In der Zweiten Wasserball-Liga Süd 2018 der Damen sicherten sich die Spielerinnen vom Wasserball-Verein Darmstadt beim abschließenden Rückspiel in Esslingen die süddeutsche Vizemeisterschaft.
Durch zwei unnötig hohe Niederlagen im April gegen das Team aus Heidelberg ging es diesmal zum Saisonabschluss um die Sicherung der Süddeutschen Vizemeisterschaft. Die Südddeutsche Meisterschaft der vergangenen drei Vorjahre in Folge konnte diesmal allerdings nicht fortgesetzt werden. Dennoch gingen die Darmstädter Wasserballerinnen hierbei aufgrund ihrer Erfahrung als Favorit ins Spiel, mussten aber auf eine Reihe wichtiger Mitspielerinnen verzichten. So konnte z.B. verletzungsbedingt keine ihrer etatmäßigen drei Torfrauen eingesetzt werden. Esslingen wiederum trat mit einer sehr stark verjüngten Damenmannschaft an. Neben vier erfahrenen Feldspielerinnen komplettierten neun talentierte Jugendspielerinnen im Alter von 15 bis 17 Jahre die Mannschaft vom Neckar, die sich durchaus kämpferisch und für ihr Alter bravourös schlugen.
Auch bei Darmstadt spielten mit Rieke und Maren Schneider sowie Josephine Stelter ebenfalls 15- bis 17-jährige Nachwuchstalente mit. Auf Basis einer konzentrierten offensiven Abwehrleistung und schnellen Kontern, konnten die Darmstädterinnen die Begegnung bereits im ersten Viertel mit 8:1 überraschend deutlich für sich entscheiden. Auch die weiteren Viertel (6:2; 4:2; 9;1) wurden jeweils gewonnen, sodass am Ende ein nie gefährdeter deutlicher 27:6 Sieg zu Buche stand.
Wesentlicher Erfolgsfaktor war hierbei das konsequente Abschirmen des eigenen Tores. Dadurch wurden kaum Torschüsse auf Esslinger Seite zu gelassen, sodass sich die im Tor eingesetzten Feldspielerinnen Sira Hunold, Josephine Stelter und Maren Schneider in ungewohnter Funktion durchaus bewähren konnten.
Beste Torschützen waren Nadine Andrae mit 9 Treffern, sowie Rita Farkas und Maren Schneider mit jeweils 4 Treffern. Die weiteren Schützen waren Lydia Spross (3), Rieke Schneider und Sira Hunold jeweils (2), sowie Jasmin Andrae, Lisa Warzelhan und Fabienne Andrae mit je einem Treffer.
Bericht: Jürgen Andrae

gez. Dr. Martin Diehl
Pressewart des WVD 70

Comments are closed.