2. Wasserball Liga, Landesgruppe Ost
10. June 2018
SV Weiden in Meisterlaune
10. June 2018
Alle anzeigen

Vredener Wasserballer siegen in Borghorst!

Nach langer Zeit konnte der TV-Vreden mal wieder als Sieger die Heimreise antreten. Dabei waren die Vorzeichen vor dem Spiel bei Olympia Borghorst nicht gerade günstig, da der TV auf Klaus van der Aa, Jens Laurich und Marius Levers verzichten musste. Dafür half Jörg Temminghoff ein weiteres Mal in dieser Saison aus. Zu Beginn des Spiels zeigten beide Mannschaften keinen guten Wasserball. Viele Fehlpässe und ungenutzte Torchancen prägten das Spiel. So dauerte es bis zur siebten Minute, ehe Ralf Dechering der einzige Treffer im ersten Viertel für den TV-Vreden gelang. Im zweiten Abschnitt steigerten sich zumindest die Vredener Wasserballer und erhöhten auf 4:1 Tore. Die Abwehr um den gut aufgelegten Torhüter Benedikt Wenning war an diesem Abend sehr konzentriert und ließ kaum Chancen der Gastgeber zu. Auch die beiden letzten Viertel gewann der TV mit 3:1 und 2:1. Nach diesem Sieg rücken die Vredener Wasserballer bis auf einen Punkt an den siebtplatzierten VFL Gladbeck heran. Durch einen Heimsieg am kommenden Donnerstag gegen den WSV Bocholt 2 könnte man diesen Platz noch erreichen. Anwurf ist um 20:30 Uhr im Vredener Freibad. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Gespielt haben: Benedikt Wenning, Tobias Gewers (1 Tor), Dirk Dechering (2), Marvin Abraham, Michael Schemmick, Ralf Dechering (3), Henning Wilmer (1), Jörg Temminghoff (2), Oliver Dechering, Marko Schmidt, Philipp Steinmann

Ergebnis Olymp. Borghorst gegen TV Vreden 3:9
Viertel: 0:1/ 1:3/ 1:3/ 1:2

Comments are closed.