Potsdams U12-Nachwuchs sichert deutsches Endrunden-Ticket
15. May 2018
Endspiel!
17. May 2018
Alle anzeigen

TV-Vreden hält gegen den Tabellenführer lange gut mit!

Mit dem SC Coesfeld kam am vergangenen Montag der Tabellenführer der Nordwestfalenliga ins Vredener Hallenbad. In diesem Spiel musste der TV auf Michael Schemmick (beruflich) und auf Ralf Dechering (krank) verzichten. Zu Beginn entwickelte sich eine sehr ausgeglichene und torarme Partie. Lediglich dem Gast aus Coesfeld gelang ein Treffer zum 0:1 nach dem ersten Viertel. Auch im zweiten Abschnitt war der TV-Vreden auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer. Einziges Manko war die schlechte Chancenverwertung. Das machte der SC Coesfeld deutlich besser. Mit einem einem 2:5 Rückstand wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause erhöhte der Gast deutlich den Druck und war den Vredenern jetzt deutlich überlegen. Trotzdem gelangen dem TV noch einige gute Spielzüge. Mit 2:6 und 2:5 gingen die letzen beiden Spielabschnitte deutlich an Coesfeld.

Das nächste Spiel bestreitet der TV-Vreden am 28. Mai beim VFL Gladbeck.

Gespielt haben: Benedikt Wenning, Klaus van der Aa (1 Tor), Tobias Gewers, Dirk Dechering (1),
Marvin Abraham (1), Marius Levers, Jens Laurich (3), Henning Wilmer (1), Oliver Dechering, Marko Schmidt, Philipp Steinmann

Viertel: 0:1/ 2:5/ 2:6/ 2:5
Ergebnis TV-Vreden: SC Coesfeld 6:16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.