Meisterkämpfe in der WTW Weidener Wasserballer locken mit freiem Eintritt

Men’s Euro Cup, Final, 2nd leg – summary
18. April 2018
Champions League, Main Round, Day 12 – Summary
19. April 2018
Alle anzeigen

Meisterkämpfe in der WTW Weidener Wasserballer locken mit freiem Eintritt

Die Auswärtsaufgaben haben die Weidener Wasserballer mit viel Moral, nach spannenden Spielen, doch bravourös gelöst. Jetzt kommen zwei richtungsweisende, wenn nicht alles entscheidende Heimspiele. Am kommenden Samstag gastiert mit Wasserfreunden Fulda der Tabellenvierter in der Thermenwelt, zwei Wochen später, am 5. Mai steigt das Spitzenspiel gegen München in der Weidener Thermenwelt. Wenn die SV-ler beide Spiele gewinnen, sind sie vom Thron der 2.Wasserball-Liga Süd kaum noch zu stoßen, lassen sie Punkte liegen, wird es bis Ende der Saison noch spannend bleiben. Die Mannschaft um Kapitän Thomas Kick will den zuletzt schwächeren Zuschauerbesuch aufpeppen und verzichtet in den beiden Spielen auf die Eintrittsgelder. Anpfiff ist um 18,00 Uhr.

Die Wasserfreunde Fulda sind kein einfacher Gegner. Traditionell verlaufen die Begegnungen spannend und mit viel Brisanz im Spiel. Die Hessen liegen zwar auf dem vierten Tabellenrang, sind aber noch nicht ganz raus, aus dem Kampf um die Medaillen. Wenn sie jedoch in Weiden verlieren, wird es sehr schwer, den Anschluss noch zu halten. Die Fuldaer sind schwer zu berechnen, haben in ihren Reihen mit David Horvath den besten Schützen der Liga. Der Ungar erzielte 79 Treffer in 15 Spielen, was bei 187 Toren, die Fulda insgesamt erzielte, 42% der Ausbeute ausmacht. Selbst der Topschütze des Tabellenführer Sean Ryder liegt mit 64 Toren (24%) hinter ihm. Von einer Seite, ist so ein starker Centerspieler immer eine gute Waffe, von der anderen Seite, wissen die Max-Reger-Städter, dass sie einiges erreichen, indem sie den einen Schützen aus dem Spiel nehmen. Mit Thomas Kick und Andreas Jahn auf der Position der Centerverteidiger, hat auch der beste Torschütze der Liga zuerst Mal eine harte Nuss zu knacken. Auf jeden Fall wollen die Weidener ihren guten Lauf aufrecht erhalten und die kommenden Begegnungen für sich entscheiden. „Wir haben das Training der letzten Wochen auf diese Spiele ausgerichtet, wenn wir nicht alles falsch gemacht haben, müssten wir jetzt genau auf dem Punkt sein, um die Entscheidungsspiele anzugehen. Wir werden alles geben und hoffen auf Unterstützung unserer Zuschauer, die haben uns schon öfter bei schwierigen Aufgaben unterstützt“ so Trainer Thomas Aigner.

Die Mannschaft vermeldet im Moment keine personelle Probleme und wie es aussieht, könnte der Trainer am Samstag aus dem Vollen schöpfen. Unternehmen Titelverteidigung geht jetzt in die heißeste und spannendste Phase.

Freier Eintritt zu den Spitzenspielen
Die Mannschaft hofft auf Zuschauerunterstützung und verzichtet für die kommenden zwei Spitzenspiele auf die Eintrittsgelder. Der Eintritt zu dem Spiel gegen Fulda und am 5. Mai gegen München frei. „Es ist in der letzten Zeit immer weniger geworden, die Spiele waren, unserer Überlegenheit geschuldet, zuletzt auch nicht so spannend, jetzt geht es um die Wurst, wir möchten gerne unsere Fans wieder dabei haben und ihnen zeigen, dass es sich lohnt zu uns zu kommen“ erklärt Kapitän Kick die Entscheidung.

2.Wasserball-Liga Süd
Spielansetzungen
Samstag
SV Weiden 1921
– SC Wasserfr. Fulda 1923
WSV Vorwärts Ludwigshafen
– 1. BSC Pforzheim
VfB Friedberg
– SG Stadtwerke München

Sonntag
SV Würzburg 05
– SV Bietigheim
PSV Stuttgart
– SG Stadtwerke München
1. BSC Pforzheim
– Erster Frankfurter SC

Tabelle
1.
SV Weiden 1921
15/22
268:118
150
26:4
2.
SV Würzburg 05
15/22
170:127
43
24:6
3.
SG Stadtwerke München
13/22
179:124
55
21:5
4.
SC Wasserfr. Fulda 1923
15/22
187:166
21
17:13

SG Wasserball Leimen/Mannheim
14/22
176:155
21
17:11
6.
WSV Vorwärts Ludwigshafen 1921
13/22
166:147
19
15:11
7.
SV Cannstatt
14/22
143:164
-21
12:16
8.
Erster Frankfurter SC
14/22
104:134
-30
11:17
9.
PSV Stuttgart
15/22
156:224
-68
9:21
10.
1. BSC Pforzheim
13/22
128:172
-44
7:19
11.
VfB Friedberg
13/22
91:181
-90
3:23
12.
SV Bietigheim
10/22
86:142
-56
2:18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.