Nach Niederlage in Spiel 1 soll am Wochenende ein Sieg her

„Weiße Haie“ in Hannover klarer Außenseiter gegen Spandau
10. March 2018
SSVE – Potsdam: sehenswerter Krimi mit Punkteteilung
11. March 2018
Alle anzeigen

Nach Niederlage in Spiel 1 soll am Wochenende ein Sieg her

SV Ludwigsburg mit Heimrecht in den Playoffs

Zum Auftakt setzte es eine deftige Niederlage beim SC Neustadt, am Wochenende soll die Wende eingeläutet werden. Im Inselbad in Stuttgart will das Team von Sven Schulz am Samstagabend (18 Uhr) die Serie ausgleichen. Am Sonntag geht es dann zum dritten Spiel wieder in die Pfalz.

Nach der Terminodyssee in der vergangenen Woche, die in einem Heimrechttausch und schlussendlich in einer deutlichen Niederlage zum Auftakt gipfelte, will man nun vor heimischen Publikum am Samstag die Serie ausgleichen. Die Favoritenrolle überlässt man dabei gerne dem Hauptrundendritten. „Für uns ist alles was noch folgt eine Zugabe. Wir wollen unter Beweis stellen, dass wir mit den Topteams mithalten können“, ordnet Abteilungsleiter Jan Wörsinger die Augangslage ein.

Nicht spurlos ist an den Schwarz-Gelben auch die Krankheitswelle vorbeigezogen und hinter dem Einsatz des Topscorers Pavle Vukicevic steht ein dickes Fragezeichen. Weitere Spieler konnten krankheitsbedingt in dieser Woche nur reduziert trainieren. Dafür werden Milosav Aleksic und Dario Labavic wieder mit von der Partie sein und sollen der Abwehr zu mehr Stabilität verhelfen.

Topscorer Pavle Vukicevic wird seinem Team voraussichtlich krankheitsbedingt nicht zur Verfügung stehen
In fremden Gefilden hoffen die Schwaben auf die Unterstützung ihrer Fans und dass diese den Weg auch in die Landeshauptstadt finden. „Wir hätten gerne in Ludwigsburg gespielt, was aber aufgrund von Auflagen der DWL nicht möglich war. Die altehrwürdige Traglufthalle im Inselbad hat schon so einige Schlachten erlebt und wir sind uns dieser Tradition bewußt. Wir werden alles geben und wollen unbedingt noch wenigstens ein weiteres Mal hier spielen.“ Gibt sich Tim Kraut, der in der vergangenen Saison für den SV Cannstatt dort regelmäßig ins Wasser stieg, kämpferisch.

Tim Kraut kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück
Am Sonntag (14 Uhr) geht es zum dritten Vergleich wieder nach Neustadt, wo dann ebenfalls in der dortigen Traglufthalle im Stadionbad gespielt wird. Für das Weiterkommen in die nächste Runde sind in der Best-of-Five Serie drei Siege notwendig. Den Halbfinaleinzug würden die Blau-Weißen ihrerseits zu gerne schon am Wochenende klar machen, aber ohne Gegenwehr der besten Ludwigsburger Wasserballer wird dies sicher nicht gelingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.