Nachruf René Plaeschke
6. January 2018
Neujahrsturnier in Amersfoort/Niederlande
7. January 2018
Alle anzeigen

Saisonstart im Norden mit dünner Besetzung

Als letzte der vier Staffeln unterhalb der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) startet an diesem Wochenende die 2. Wasserball-Liga Nord in die neue Spielzeit. Das Teilnehmerfeld im Norden ist allerdings erneut nur äußerst dünn besetzt: Nach dem personalbedingten Rückzug des Rostocker Vereins HSG Warnemünde in die Oberliga Schleswig-Holstein geht diesmal sogar lediglich ein Sechserfeld an den Start.

Da im Norden langjährige Standorte der Sportart weggebrochen sind, verteilt sich das ausgedünnte Teilnehmerfeld jetzt zudem nur noch auf zwei Regionen: Zu zwei Hamburger Teams (SV Poseidon Hamburg II und Hamburger TB 1862) gesellen sich vier Mannschaften aus dem Bezirk Hannover (SpVg Laatzen, SC Hellas-99 Hildesheim, Waspo 98 Hannover II und White Sharks Hannover II), wobei Laatzen als Titelverteidiger ins Rennen geht.

Im Gegensatz zu den Play-offs des Vorjahres absolvieren alle sechs Mannschaften diesmal jeweils 15 Rundenduelle, so dass auch die Reserveteams bis zum Titel und Medaillen mitspielen. „Waspo II ist für mich klarer Topfavorit. Wenn ich sehe, wer da alles mitspielt“, sagt der Hellas-99-Vorsitzender Jan Heinemann, der selbst auch als Aktiver mit im Wasser ist. Der Reserve des deutschen Pokalsiegers kann bei Bedarf gleich mehrere Akteure aus seinem Champions League-Team ins Wasser schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.