Enger Arbeitssieg bringt weitere Punkte
28. November 2017
Spielvorbericht DWL Spieltag 7
28. November 2017
Alle anzeigen

DWL-Team weiter ungeschlagen

10 Punkte aus 5 Spielen. Die Weste der 98’er bleibt auch nach dem Doppelspieltag blütenweiß.

Zunächst kamen die 98’er in der Sonntags-Partie des Doppelspieltages gegen den SV Ludwigsburg nicht gut ins Spiel. Früh lag man 0:2 hinten, bevor Philipp Kalberg mit seinem ersten von fünf Treffern zum Weckruf blies. Bis zur Halbzeitpause gelang es den Duisburgern in der Folge noch nicht, sich deutlich abzusetzen. Erst im dritten Abschnitt wurde die Führung auf 4 Tore ausgebaut.
Im letzten Spielabschnitt arbeiteten sich die Gäste aufgrund von unnötigen Nachlässigkeiten der 98‘er noch einmal auf 10:8 heran, doch dann lieferten Benbo Boffen und erneut Philipp Kalberg drei Treffer, die das Kräfteverhältnis des Spiels zum abschließenden 13:8-Ergebnis angemessen spiegelten.

Frank Lerner: „10:0 Punkte. Mehr muss man eigentlich nicht sagen. Da könnten wir rundum zufrieden sein. An der Konstanz im Spielverlauf müssen wir allerdings bis zum Saisonhöhepunkt noch arbeiten. Wir liegen in Führung und lassen unsere Gegner wegen Nachlässigkeiten noch mal rankommen, anstatt unsere Führung weiter auszubauen. Oder wir kommen nicht gleich zu Anfang ins Spiel. Das ist unnötig. Ich hatte allerdings zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass wir eins der beiden Spiele am Wochenende verlieren könnten.“

DSV98 : SV Ludwigsburg – 13 : 8
Viertelergebnisse: 2:3, 4:2, 3:0, 4:3

Aufstellung (Tore in Klammern): Tomo Bujas – Jan Obschernikat, Frederic Schüring (1), Erik Wedekind, Fabian Gromann, Max Schöpp, Michael Petrov (2), Christian Theis (2), Michael Werner, Niclas Becker, Benbo Boffen (3), Ben Brauer, Philipp Kalberg (5)
Trainer: Frank Lerner
Betreuer: Nils Elsenpeter
Mannschaftsbegleiter: Marius Glasmacher

Spieler des Tages: Philipp Kalberg

Webalbum mit Bildern zum Spiel von Ronald Oppelt hier:
https://onedrive.live.com/…

Tabelle ProB
1 DSV 98 10 : 0 (+17 Tore)
2 SC Neustadt Waterpolo 7 : 3 (+12 Tore)
3 SVV Plauen Wasserball 6 : 2 (+14 Tore)
4 SV Krefeld 72 e.V. 72 6 : 6 (+10 Tore)
5 SC Wedding Berlin 4 : 4 (0 Tore)
6 SV Poseidon Hamburg – Wasserball 4 : 6 (0 Tore)
7 SV Ludwigsburg Wasserball 1 : 9 (-10 Tore)
8 SG Wasserball Köln 0 : 8 (-43 Tore)

Anhang: Teamfoto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.