Neuformierte SV Bayer Damen verlieren ein hart umkämpftes Spiel in Hamburg

Kantersieg gegen den Aufsteiger
29. Oktober 2017
SSVE noch nicht richtig in der Spur
29. Oktober 2017
Alle anzeigen

Neuformierte SV Bayer Damen verlieren ein hart umkämpftes Spiel in Hamburg

Nach ungeplant langer Anreise und eingeschränkt möglicher Spielvorbereitung, starteten die Bayer-Damen am Samstag stark in das erste Viertel. Nach einer 1:0- Führung durch die Linkshänderin Julia Eggert (Jg. 1996) konnten sie das erste Viertel mit 3:2 für sich entscheiden.

Schnell war klar, dass das ein Spiel auf Augenhöhe werden wird.

Im zweiten Viertel konnte dann lediglich Aylin Fry in Überzahl ein Tor für erzielen, sodass Hamburg durch 3 Tore das Spiel drehte.

Auch im 3.Viertel waren die Hamburgerinnen erfolgreicher im Torabschluss, allerdings konnte Franka Lipinski (Jg.2000) ihr erstes Tor sowohl für den SV Bayer 08, als auch in der Bundesliga erzielen!

Viele Stürmerfouls erschwerten in einigen Situationen den Angriff.

Trotz Allem gaben die Seidenstadtgirls sich noch nicht geschlagen und versuchten in den letzten Spielminuten nochmal Alles, um das Spiel für sich zu entscheiden.

Leider gelang ihnen dies nicht mehr, nachdem Nele Baumbach (Jg. 2000) mit 3 persönlichen Fouls als starke Centerverteidigerin nicht mehr zur Verfügung stand.

„Wir haben gut gespielt. Ich hatte den Eindruck, dass die Schiedsrichte im Dritten Viertel etwas streng mit uns waren. Wir haben bis zum Ende gekämpft, doch uns fehlte einfach die Erfahrung.“, so Trainer Triantafyllou!

Im Einsatz : Ronja Kerßenboom (1.-32.), Jannika Schmidt, Nele Baumbach, Greta Tadday, Caroline Vollmer, Manon Plotz, Karola Gerresheim, Aylin Fry(1) , Sophia Eggert(3), Helena Kammermeier, Julia Eggert(3), Franka Lipinski (1), Carolin Bährendahls Trainer : George Triantafyllou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.