WUM am Samstag bei der SGW Brandenburg erneut vor schwerer Hürde

SVL empfängt Leimen/Mannheim zum Landesderby im Stadionbad
5. Mai 2017
OSC schreibt erneut Wasserball-Geschichte
6. Mai 2017
Alle anzeigen

WUM am Samstag bei der SGW Brandenburg erneut vor schwerer Hürde

Insbesondere den jungen Spielern wird die schwere Verletzung von Thomas Postera (doppelter Nasenbeinbruch aus dem Spiel gegen die 2. Mannschaft von Spandau 04) noch im Hinterkopf stecken. Immerhin hemmte sie das Team im weiteren Spielverlauf am letzten Wochenende. Unter der Woche wurde im Training wurde versucht, dass aus den Köpfen herauszubekommen. Denn am Samstag, 06.05.2017, muss die WUM um 16.00 Uhr bei der SGW Brandenburg antreten. Dabei absolvieren die Brandenburger bereits ihr letztes Heimspiel und wollen sich natürlich mit einem Sieg von ihren Zuschauern verabschieden. Auch das 9:9 Remis im Hinspiel in Magdeburg dürfte den Brandenburger noch einmal Motivation geben, war dieser Punktverlust sicher nicht eingeplant gewesen. Zudem spielen die Havelstädter im Zweikampf mit der Überraschungsmannschaft des SV Zwickau 04 noch um einen Platz für das Aufstiegsturnier in die 1. Bundesliga. WUM Chef Silvio Schulle erwartet daher ein Spiel in der gleichen Intensität wie in Berlin: „Auch wenn wir als Außenseiter ins Spiel gehen, wollen wir uns für die hohe Niederlage in Berlin rehabilitieren und das Spiel nicht von vornherein schenken.“ Bis auf die verletzten Thomas Postera und Frederic Wolfgram steht der WUM der komplette Kader zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.