Doppelschlag in Pforzheim gelungen
27. März 2017
Schledorn Team gewinnt souverän
27. März 2017
Alle anzeigen

Unglückliche Niederlage für die SVK

SVK unterliegt Wedding 7:9

Gegen den Mitfavoriten SC Wedding in der B-Gruppe der DWL wurde es am Samstag das erwartet enge Spiel. Zwar konnte bei den Krefeldern die beiden Routiniers Lukas Stöffges und Dusan Dragic nach längerer Pause wieder eingesetzt werden, dafür fehlte verletzungsbedingt Paul Huber.
Nach einem unkonzentrierten Beginn, in dem durch Unaufmerksamkeit in der Abwehr die SVK schnell mit zwei Treffern in Rückstand geriet, fand die Mannschaft zu der gewohnt soliden Defensivarbeit. Allerdings liefen die Krefelder diesem Rückstand in einem ausgeglichen Spiel bis zum Beginn des vierten Viertels hinterher, bis der Kapitän Yannik Zilken zum 7:7 ausgleichen konnte.
Trotz guter Chancen, das Spiel nach Hause zu bringen, gelang kein Treffer mehr und das Spiel ging letztendlich an die Berliner. Mehrfach konnte die Überzahl nicht genutzt werden, während Wedding zwei Minuten vor Schluss selbst in Überzahl das Endergebnis von 7:9 sicherstellen konnte.
Der Trainer der SVK Gabor Bujka kam nach dem Spiel zu folgendem Fazit: „Wenn man in einem solchen Spiel dann im vierten Viertel zum Ausgleich kommt, muss man das Spiel auch nach Hause bringen. Trotzdem bin ich stolz auf mein Team, das immer an sich geglaubt hat und sich kämpferisch bis zum Ende eingesetzt hat. Wenn wir zum Schluss unser Überzahl so souverän wie im dritten Viertel gestaltet hätten, hätten wir am Ende die Nase vorn gehabt. So hat letztlich die exzellente Torwartleistung unseres Gegners den Ausschlag gegeben.“
Spielergebnis:
7:9 (1:3, 1:2, 2:1, 3:3)
Torschützen:
Dusan Dragic (3), Istvan Keresztes (2), Yannik Zilken und Lukas Stöffges (je 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.