Topspiel mit Happy End
15. März 2017
Meisterschaftsambitionen schon verspielt?
16. März 2017
Alle anzeigen

2. Delfina Deutschland Cup

KVP Kúpele Piešťany gewinnt erneut

Mehr Spiele – Organisatorische Meisterleistung
Die 2. Auflage des seit 2016 stattfindenden Delfina Deutschland Cup im Wasserball für Mädchen der Altersklasse 2002 und jünger stellte die Organisatoren des SC Chemnitz vor große Herausforderungen.
Nachdem der Wettbewerb im letzten Jahr mit 4 Teams erfolgreich gestartet war, wollten 2017 gleich 7 Teams teilnehmen. Das bedeutete mehr Spiele, Umstellung des Spielsystems und vieles mehr. Aber absagen wollten die Wasserballer des SC Chemnitz keinem Team.

Also stellten sie die ursprüngliche Idee um, spielten in der Vorrunde in 2 Gruppen auf Doppelspielfeld, nach der Vorrunde dann die Plätze 5 – 7 in einer Gruppe und die Plätze 1 – 4 über Halbfinale, kleines Finale um Platz 3 und Finale um Platz 1 aus.
16 Spiele an 2 Tagen.
Nicht nur für die Organisatoren, sondern auch für die jungen Sportlerinnen eine echte Herausforderung.
Hochkarätig und international besetztes Sichtungsturnier

Am Start waren neben dem Turniersieger des Vorjahres Klub vodného póla Kúpele Piešťany (SK), die Nationalmannschaft Tschechiens, ein Team von TJ Slavia Hradec Kralove (CZ), Auswahl Nordrhein-Westfalen, Auswahl Südwestfalen, SSV Esslingen und der Gastgeber vom
SC Chemnitz.
Die deutschen Teams nutzten den Delfina Deutschland Cup noch einmal für eine Standortbestimmung in Vorbereitung auf den Ende im April stattfindenden Deutschen Jugend Pokal.

Waren die Spiele in den Vorrunden hart umkämpft, aber im Ergebnis sehr eindeutig, konnten die zahlreichen Zuschauer am Finaltag äußerst spannende Spiele verfolgen,
die von der Dramaturgie des Spielplans wunderbar organisiert wurden.
An Dramatik hatte vor allem die Partie um Platz 3, zwischen Auswahl NRW und Auswahl SWF alles zu bieten was guter Wasserball bieten kann.
Am Ende hatte dann aber die NRW Auswahl die „Nase“ vorn, nachdem es l…ange Zeit ausgeglichen war und konnte das Spiel klar mit 10 : 4 für sich entscheiden.
Herzlichen Glückwunsch.
Das Finale selbst hatten sich die Chemnitzer anders vorgestellt. Von Beginn an legte der Sieger des Vorjahres seine Übermacht an den Tag und eine überragende Tamara Kolarova führte ihr Team zu einem zu keiner Zeit gefährdeten 18:4 Sieg.
Da blieb dem Gastgeber nur der Glückwunsch an den alten und neuen Pokalsieger
Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei allen die uns unterstützt haben, ganz besonders bei der Firma Delfina Deutschland.
Natürlich auch noch einmal vom Team Danke an alle Helfer, ohne Euch wäre es keine solch tolle Veranstaltung geworden

Abschlusstabelle

Platz 1 KVP Kúpele Piešťany (SK)

Platz 2 SC Chemnitz
Platz 3 Auswahl NRW
Platz 4 Auswahl Südwestfalen
Platz 5 Nationalmannschaft Tschechien
Platz 6 SSV Esslingen
Platz 7 Hradec Kralove (CZ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.