Erfolgreiches Wochenende für Uerdingens Wasserballer
6. März 2017
Derbyniederlage für WVD I
6. März 2017
Alle anzeigen

Kantersieg für U15

Am Samstag traf die U15 des WVD in ihrem zweiten Saisonspiel auf den VfB Friedberg und landete mit 40:1 (9:0, 8:0, 10:1, 13:0) einen fulminanten Kantersieg. Im Vorjahr war das noch ein sehr enges Duell (18:16 im Spiel um Platz drei der Hessenrunde für den WVD). Heuer spielte auf Friedberger Seite ein eher unerfahrenes Team, dem der ältere Jahrgang (nun U17) fehlte. Die Darmstädter U15 dagegen spielt nun schon länger zusammen und war in allen Belangen überlegen.
Jugendtrainer Markus Rieken legte Wert auf ein kluges mannschaftsdienliches Spiel, bei dem verschiedene Spielzüge und Varianten ausprobiert wurden. Alle kamen gleichmäßig zum Spiel und konnten ihre eingeübten Formationen erfolgreich zeigen. Neben solider Abwehrarbeit legten schnelle Konter, geübte Pässe, gelungenes Überzahlspiel und auch präzise Fernschüsse die Grundlage für ein hohes Ergebnis. Die zum Ende hin noch besser werdenden Viertelresultate – im letzten Viertel dreizehn Tore in acht Minuten – zeigten auch die konditionelle Überlegenheit der Darmstädter, von denen fast alle auch Torerfolge erzielten.
Nach dem 37:1 im ersten Spiel gegen Offenbach liegt die Darmstädter U15 nun an der Tabellenspitze der Hessenrunde. In den nächsten Spielen gegen Frankfurt und danach gegen Fulda muss sich zeigen, ob das Team auch starke Gegner bezwingen kann.
Es spielten: Clemens Scheufler (Torwart), Dennis Ntampakis (9), Nikolas Diehl (1), Per Wagener (6), Lasse Janßen, Henning Spandick (9), Keke Kappes (1), Rieke Schneider (4), Johan Schommartz (5), Nils Matthäus (1), Philipp Riefling, Daniel Schweinfurth (3), Tom L. Siegenbruk (1).

gez. Dr. Martin Diehl
Pressewart des WVD 70

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.