SSVE-Kapitän beim Weltligaspiel gegen die Slowakei verabschiedet
16. Februar 2017
U17-Bundesliga-Nachwuchs empfängt Spandau und Neukölln
16. Februar 2017
Alle anzeigen

Mit Meistertitel im Visier

SV-Wasserballer mit klaren Vorstellungen nach Ludwigsburg

(prg) Lediglich ein unglücklicher Punktverlust vor Weihnachten in München trübt ein wenig den Durchmarsch der Weidener Wasserballer in den bisherigen 9 Spielen. Dennoch bleiben die Weidener haushohe Favoriten für den Meistertitel der 2. Wasserball-Liga Süd 2016/2017. Zu dem Highlight der nächsten Wochen und eventuell einer kleinen Vorentscheidung im Meisterschaftskampf wird es am 4. März in Weiden kommen, wenn die Stadtwerke München in der Thermenwelt antreten muss, zuerst müssen jedoch auch die Pflichtaufgaben erfüllt werden und eine davon haben die Oberpfälzer am kommenden Samstag in Ludwigsburg zu absolvieren.

Schon der erste Blick auf die Tabelle der Liga verrät die vermeidlichen Kräfteverhältnisse vor der Partie. Ludwigsburg auf dem vorletzten Tabellenplatz mit 4 Punkten aus 10 Spielen und Tordifferenz von -17, Weiden an der Spitze mit 17 Punkten aus 9 Spielen und 85 (!) Tore in Plus, die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache und es müsste für die Weidener sehr unglücklich verlaufen, um im Schwabenland Punkte liegen lassen zu müssen. Die Ludwigsburger enttäuschten im bisherigen Saisonverlauf auf der ganzen Linie. Der vorletzte Rang in der Liga liegt weit unterhalb der eigenen Ansprüche der Schwaben. „Wir wollen jedes Spiel mit voller Konzentration angehen, egal wo der Gegner in der Tabelle steht. Die Ludwigsburger stehen langsam sehr stark unter Druck, dass macht sie unberechenbar und für uns nicht einfacher, dennoch erwarte ich den vollen Einsatz und zwei Punkte in Ludwigsburg“ erklärt Trainer Andreas Jahn.

Eine Woche später, am 25. Februar empfangen die Weidener den Tabellenzehnten Pforzheim, ehe das besagte Spielwochenende gegen München am 4. März und gegen Nürnberg am 6. März in der Thermenwelt steigt. Wenn die Oberpfälzer bis dato ungeschlagen bleiben, so könnten sie dann die Option Aufstiegsturnier zu prüfen beginnen.

2. Wasserball-Liga Süd 2016/2017
Spielansetzungen

WSV Vorwärts Ludwigshafen 1921
– 1. BSC Pforzheim
SV Ludwigsburg 08
– SV Weiden 1921
SC Wasserfr. Fulda 1923
– PSV Stuttgart
SG Wasserball Leimen/Mannheim
– 1.FCN Schwimmen
VfB Friedberg
– Erster Frankfurter SC
Erster Frankfurter SC
– PSV Stuttgart (am Sonntag)

Tabelle
1.
SV Weiden 1921
149:64
85
17:1
2.
SG W Leimen/Mannheim
151:108
43
17:5
3.
SG Stadtwerke München
110:76
34
17:1
4.
WSV Vorwärts Ludwigshafen
128:98
30
12:8
5.
SC Wasserfr. Fulda 1923
133:105
28
12:8
6.
PSV Stuttgart
105:113
-8
8:10
7.
Erster Frankfurter SC
80:98
-18
8:10
8.
WV Darmstadt 70
79:97
-18
6:12
9.
VfB Friedberg
68:94
-26
6:12
10.
1. BSC Pforzheim
75:100
-25
5:13
11.
SV Ludwigsburg 08
111:128
-17
4:16
12.
1.FCN Schwimmen
72:180
-108
2:18

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.