Deutliche Niederlage in Hannover
13. Januar 2017
OSC möchte auch in der Liga gegen Bayer gewinnen
13. Januar 2017
Alle anzeigen

ETV-Nixen starten in die Saison

Nordderby zum Auftakt in der Bundesliga – Hannover zu Gast im Inselpark

Das Warten hat ein Ende: Am Sonnabend fällt endlich der lang ersehnte Startschuss in der Bundesliga der Frauen. Nach einer langen Pause, bedingt durch die U19-Weltmeisterschaft in Neuseeland (Mit der 18-jährigen Hamburger Nationalspielerin Lynn Kruckenberg vom ETV). Los geht es im Wilhelmsburger Inselparkbad um 16 Uhr mit dem Nordderby des Eimsbütteler TV gegen Waspo 98 Hannover. ETV-Trainer Henk Roonhaar blickt zuversichtlich in die Saison. Sein Team hat sich optimal vorbereitet und personell verstärkt. Mit der Niederländerin Bernadette Bol, der Engländerin Roxanne Hargreaves und der deutschen Tanja Tomaszewski (neun Jahre 1. Liga in Ungarn) wechselten gleich drei Spielerinnen mit großer Erfahrung an die Elbe und gaben dem Team bereits in der Vorbereitung neue Impulse.

Nach einigen Wellen in der Hamburger Wasserballszene hat ETV-Trainer Henk Ronhaar das Schiff wieder auf Kurs gebracht. Die Gäste aus Niedersachsen setzen auf ihre bewährte Formation und konnten die vakante Torwartposition mit der früheren Jugend-Nationalspielerin Kimberley Sebesta füllen. Im Vorjahr konnte sich Hannover in den Play-offs um Platz fünf nach drei Spielen vor den Hamburgerinnen die Saison abschließen.

Fotos von Jens Witte:

Tanja Tomaszewski: Nach neun Jahren in der ungarischen ersten Liga ist Tanja Tomaszewski (30) zurück in ihrem Heimatland und spielt nun für den ETV Hamburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.