Tabellenführung verteidigt
11. Dezember 2016
Deutsche U18 Mädels in Auckland mit Sieg gegen Mexiko
13. Dezember 2016
Alle anzeigen

U18-Weltmeisterschaften 2016 in Auckland (Neuseeland)

Zum Auftakt der U18 – Weltmeisterschaften (weiblich) in Auckland (Neuseeland) unterlag Deutschland in der Gruppe D in einer bis in die Schlussphase offenen Partie mit 8:12 (2:1, 1:1, 1:2, 3:7) gegen den amtierenden Vize-Weltmeister Kanada. Die Tore der DSV-Auswahl teilten sich Lara Kostruba (3), Meike Weber (2), Jamie Verebelyi, Nadine Hartwig und Ira Deike. Mit dabei waren auch unsere beiden Bundesligaspielerinnen Aylin Fry und Sophia Eggert, im Trainerteam stehen mit Milos Sekulic und Claudia Blomenkamp ebenfalls zwei Akteure des SV Bayer 08.
Das deutsche Team zeigte sich beim ersten Auftritt in Neuseelands Segelmetropole (Austragungsort des America’s Cup 2003) auf den Gegner und die Experimentalregeln der FINA sehr gut eingestellt: Der Weltschwimmverband testet im Juniorenbereich derzeit Spiele mit 6er-Teams und einer auf 25 Sekunden verkürzten Angriffszeit, die für mehr Bewegung und in der Regel auch deutlich mehr Tore sorgen.
„Da war mehr drin. Wir müssen im zweiten Viertel den Sack zu machen“, haderte Teammanagerin Heike Khalil (Bergheim) mit den vergebenen Chancen im zweiten Abschnitt, in dem die DSV-Auswahl nach einem Treffer von Jamie Verebeliy mit 3:1 geführt hatte.
Im 2. Spiel trifft Deutschland im Sir Owen G. Glenn National Aquatic Centre auf den Außenseiter Mexiko, der im 1. Spiel mit 8:29 gegen Ungarn unterlegen war und kann zumindest Rang drei und den Einzug in die KO-Spiele sicherstellen. Am letzten Vorrundenspieltag in der Gruppe D trifft die deutsche Auswahl dann am Mittwoch auf den Nachwuchs des amtierenden Europameisters Ungarn.
Für alle Freunde des Wasserballs gibt es wieder einen Livestream für alle Spiele:
http://www.ywcauckland16.com/live-stream

Kanada – Deutschland 12:8 (1:2, 1:1, 2:1, 7:3)
Deutschland: Lotte Hurrelmamn – Lynn Krukenberg, Meike Weber 2, Lara Kostruba 3, Ira Deike 1, Sophia Eggert, Aylin Fry, Nicole Vunder, Jamie Verebly 1, Nadine Hartwig 1 und Leonie Prinz. Trainer: Milos Sekulic
Persönliche Fehler: 7/9

Resultate des 1. Spieltages ( 12.12.2016 )
09:30 Spanien – Russland 6:18
10:50 Italien – Niederlande 15:16
12:10 USA – Japan 26:10
16:00 Griechenland – China 15:10
17:20 Ungarn – Mexiko 29:8
18:40 Kanada – Deutschland 12:8
20:20 Neuseeland – Südafrika 21:5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.