U18-Weltmeisterschaften 2016 in Auckland (Neuseeland)
13. Dezember 2016
Magdeburger Wasserballer empfangen zum Jahresabschluss den Staffelfavoriten aus Brandenburg
15. Dezember 2016
Alle anzeigen

Deutsche U18 Mädels in Auckland mit Sieg gegen Mexiko

Im zweiten Spiel der WM in der neuseeländischen Metropole Auckland gewann die Mannschaft von Bundestrainer Milos Sekulic (Krefeld) mit 17:7 (4:0, 2:1, 7:6, 4:0) gegen Außenseiter Mexiko. Letzter Gegner in der Vorrunde ist am Mittwochmorgen um 0:10 Uhr deutscher Zeit der amtierende WM-Dritte Ungarn, der sich im anschließenden Spiel von Kanada mit einem 11:11 – Unentschieden trennte.
Die vor kurzem aus Chemnitz zum SV Bayer 08 gewechselte Neukrefelderin Jamie Verebelyi ( hat auch schon bei der U19 die Meisterschaft mit errungen ) hatte mit drei Treffern erheblichen Anteil am ungefährdeten 17:7 Sieg des Sekulic Teams.
Sollte Mexiko im letzten Gruppenspiel nicht völlig überraschend gegen Kanada gewinnen, hat das deutsche Team zumindest den 3. Platz in der Gruppe D sicher, der den Einzug in die am Donnerstag anstehenden Überkreuzduelle der Gruppenzweiten gegen die – dritten garantieren würde, allerdings könnten sich die Deutschen im morgigen Vorrundenduell bei einem Sieg gegen Ungarn sogar Rang zwei sichern.

Deutschland – Mexiko 17:7 (4:0, 2:1, 7:6, 4:0)
Deutschland: Lotte Hurrelmann (1. – 28.) und Leonie Prinz (28. – 32.) – Lynn Krukenberg, Meike Weber 2, Lara Kostruba 3, Ira Deike 2, Sophia Eggert, Franziska Dregger 1, Nicole Vunder 4, Jamie Verebelyi 3, Nadine Hartwig 2.
Trainer: Milos Sekulic
Mexiko: Lizli Patino – Diana Rojas 1, Lucia Carballo 3, Sofia Carrillo, Maria Mendez 2, Mariana Vargas, Alejandia Bareno 1, Beatrice Fragoso, Monique Anderson, Paulina Espadas, Julia Lara.
Trainer: Fausto Yazquez.
Persönliche Fehler: 11/9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.