Neun Tore gegen den Olympiasieger
7. Dezember 2016
München mit drittem Sieg im dritten Spiel und Tabellenplatz 2
7. Dezember 2016
Alle anzeigen

SVK 72 empfängt den SV Poseidon Hamburg

SVK will kommendes Wochenende erneut punkten

Am kommenden Wochenende haben die Wasserballer der SVK 72 den Aufsteiger SV Poseidon Hamburg zu Gast. Wie schon am vergangenen Wochenende gegen Duisburg, will Krefeld auch am Samstag einen Sieg vor heimischem Publikum.
Die Schwimmvereinigung Krefeld konnte durch den Sieg am letzten Spieltag auf den dritten Tabellenplatz vorrücken. Hamburg steht mit einem überraschend deutlichen Sieg gegen den SV Cannstatt und zwei Niederlagen auf dem sechsten Platz.
Krefeld will an die ersten beiden Viertel im Spiel gegen Duisburg anknüpfen und mit dem nächsten Heimsieg ihre Position in der Tabelle festigen.
Für Trainer Gabor Bujka ist Poseidon Hamburg die große Unbekannte in der Gruppe B: „Es ist schwierig unseren nächsten Gegner einschätzen zu können. Hamburg hat bis jetzt sehr gute Ergebnisse erzielt. Am letzten Spieltag haben sie den SV Cannstatt deutlich mit 14:4 geschlagen. Das ist schon mal eine Hausnummer. Ich erwarte von meinen Jungs, dass sie mit derselben Einstellung in das Spiel gehen wie in den ersten beiden Vierteln gegen Duisburg. Aber dieses Mal über die gesamte Spieldauer. Wir wollen den Zuschauern und uns selbst beweisen, dass das kein Zufall war. Ich bin von der Qualität unserer Mannschaft überzeugt. Wenn wir das umsetzen, dann werden wir Samstag auch wieder gewinnen.“
Anpfiff ist am Samstag wie gewohnt um 18 Uhr im Badezentrum Bockum. Das Team freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.