Neustart für die Oberliga Niedersachsen
12. November 2016
Nächster Halt Achtelfinale!
13. November 2016
Alle anzeigen

Favoritenstürze und Fünfmeterwerfen…

Erneut spannende Pokalduelle

Von Wolfgang Philipps

Dramatik und gleich mehrere knappe Spiele brachte die zweite Runde im DSV-Pokal (45. deutscher Wasserball-Pokal der Männer): In dem erwartet spannenden Bayern-Derby setzte sich DWL-Absteiger SV Weiden mit 9:8 gegen den dorthin wiederaufgestiegenen SV Würzburg 05 durch. Gar in das Fünfmeterwerfen ging das Erstligaduell zwischen dem Duisburger SV 98 und dem SV Cannstatt, das mit einen 13:12-Erfolg des Gastgebers brachte. Der SVV Plauen setzte mit einen 10:7-Auswärtserfolg beim Ligarivalen SC Wedding seine aktuelle Erfolgsserie fort.

Im dritten Erstligaduell des Tages landete die SV Krefeld 72 einen knappen 11:10-Auswärtserfolg beim SC Neustadt. Das zweite Absteiger-Aufsteiger-Duell des Abends bereitete dem jetzt klassenhöheren SV Poseidon Hamburg dagegen keine Mühe: Die Hanseaten siegten auswärts klar mit 16:7 beim SC Wasserfreunde Fulda, der damit nach dem Süd-Pokal auch im nationalen Pokalwettbewerb nach nur einem Heimauftritt auf der Strecke geblieben ist.

Ebenfalls jubeln konnten mehrere Zweitligisten: Die WU Magdeburg konnte nach einem 11:8-Heimerfolg gegen den SV Ludwigsburg in die dritte Runde einziehen. Gleich mit 18:10 setzte sich der WSV Vorwärts Ludwigshafen gegen die SGW Branddenburg durch. In einem Spiel mit wechselnden Führungen setzte sich der SV Blau-Weiß Bochum am Ende mit 11:10 bei der SpVg Laatzen durch, nachdem die Messestädter ihrerseits vor dem letzten Anschwimmen noch mit 8:7 geführt hatten.

DSV-Pokal 2016/2017 (45. deutscher Wasserball-Pokal der Männer)

Resultate 2. Runde

Sonnabend, den 12. November 2016
17:30 SC Wedding – SVV Plauen 7:10 (0:5, 2:1, 3:2, 2:2)
18:00 WU Magdeburg – SV Ludwigsburg 11:8 (2:4, 4:1, 1:2, 4:1)
18:00 SV Weiden – SV Würzburg 05 9:8 (2:1, 1:3, 3:0, 3:4)
18:00 SC Neustadt – SV Krefeld 72 10:11 (3:2, 1:1, 3:4, 3:4)
18:30 Duisburger SV 98 – SV Cannstatt 13:12 (4:3, 1:1, 1:2, 2:3/5:4) nach Fünfmeterwerfen
18:30 WSV Vorwärts Ludwigshafen – SGW Brandenburg 18:10 (4:1, 1:4, 8:2, 5:3)
19:00 SC Wasserfreunde Fulda – SV Poseidon Hamburg 7:16 (2:5, 1:4, 1:3, 3:4)
19:30 SpVg Laatzen – SV Blau-Weiß Bochum 10:11 (2:3, 4:1, 1:3, 3:4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.