Nichts zu holen für Sarstedts Wasserballer
6. September 2016
Aufgebot für U19 EM in Alphen benannt
7. September 2016
Alle anzeigen

DWL- Neuzugang für den DSV98: Robin Toth

Zusammen mit seinem Vater Kalman, der das Training der 98’er in der kommenden Saison leiten wird, wechselt Robin Toth zu den blauweißen Duisburgern.
Der Junioren Nationalspieler war bisher für Aqua Köln und die SGW Rhenania/ BW Poseidon Köln im Einsatz. Er wird sein Startrecht für Aqua Köln behalten und dort weiterhin in der Jugendklasse U19 zum Einsatz kommen. Per Zweitstartrecht möchte Robin die Centerverteidigung der 98’er verstärken und füllt damit die Lücke, die der Abgang des polnischen Hünen Wojciech Leszek reisst. „Ich habe immer gesagt, dass ich beruhigt aufhören kann, wenn mal ein größerer Verteidiger kommt“ erklärte der polnische Nationalspieler schmunzelnd bei seiner Verabschiedung. In der Tat stößt mit Robin Toth ein 202cm großer und sehr talentierter junger Spieler ins Team.
Zusammen mit Ben Boffen bereitet sich der U19-Nationalspieler derzeit auf die in Alphen (Niederlande) stattfindende Europameisterschaft vor, so wird er auch konditionell für den Bundesligaeinsatz gerüstet sein.
In der zweiten Wasserball-Liga sammelte Robin bereits Erfahrung und von den gesammelten Erfahrungen in internationalen Einsätzen, in sämtlichen Junioren Nationalmannschaften seit der D-Jugend, kann er zusätzlich profitieren.
In der Saison 2014/2015 verbrachte der Centerverteidiger ein Auslandsjahr in Ungarn und konnte sich dabei auch im Bereich Wasserball stark weiterentwickeln. In der dortigen Jugend-Bundesliga erreichte er den vierten Platz, im Pokal wurde man dritter.

Robin Toth
geboren 01.02.1998

Bisherige Vereine:
Düsseldorfer SC
SGW Rhenania / BW Poseidon Köln
Aqua Köln
Szentesi VK (Ungarn)

Sportliche Erfolge:
Seit 2012 (D-Jugend) bis heute (A-Jugend/U19) Jugendnationalspieler und dabei mehrfache Teilnahme und Siege bei diversen Turnieren, dabei mehrfache Nominierung ins Allstar Team oder als Torschützenkönig.
U17 Bundesliga 2011/12 und 2012/13 mit Düsseldorfer SC
4. Platz Bundesliga-Jugend mit Szentesi VK (Ungarn)
3. Platz Ungarischer Pokal mit Szentesi VK (Ungarn)

Aktuell befindet sich Robin in der Vorbereitung auf die U19-EM in Alphen
Das Aufgebot der U19-Junioren für die Europameisterschaft steht nun auch bereits fest. Nach einem letzten erfolgreichen Test gegen die Slowakei am letzten Samstag haben Trainer André Laube und Co-Trainer Stefan Pieske die 13 Spieler bestimmt, die am Donnerstag zum EM-Austragungsort fahren werden. In der Vorrundengruppe A wird Deutschland dort auf Serbien, Italien und die Türkei treffen. Los geht es am Sonntag, den 11. September, um 8:30 Uhr mit dem Match gegen Serbien, woraufhin am 12. September ab 10:15 Uhr das Spiel gegen die Türkei folgt. Das letzte Gruppenspiel wird das deutsche Team dann einen Tag später ab 17:15 Uhr gegen Italien absolvieren.

Team Deutschland U19 in Alpen sind zwei Neuzugänge des DSV98 vertreten.
Wir gratulieren herzlich zur Nominierung von Ben Boffen und Robin Toth und wünschen unseren beiden neuen Bundesligaspielern viel Erfolg in Alpen!

Team Deutschland U19
Philipp Dolff, Konstantin Hüppe, Jonas Reinhart, Ben Reibel, Ben Boffen, Efstratos Manolakis, Konstantinos Sopiadis, Tomi Tadin, Finn Dörries, Vincent Winkler, Robin Toth, Dennis Strelezkij und Max Vernet Schweimer.

Trainer: André Laube
Assistenztrainer: Stefan Pieske

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.