Youngster Jonas Kirschnowski wechselt nach Hamburg

Als deutsche Teams noch um Medaillen spielten…
10. August 2016
Miro Tadin wechselt zum SSVE zurück
11. August 2016
Alle anzeigen

Youngster Jonas Kirschnowski wechselt nach Hamburg

Rostocker will Abenteuer Bundesliga bei Poseidon wagen

Hamburg. Aufsteiger SV Poseidon Hamburg hat Jonas Kirschnowski verpflichtet. Es ist der dritte Neuzugang des Wasserball-Bundesligisten. Der 19-Jährige kommt vom Zweitligisten HSG Warnemünde zum Hamburger DWL-Aufsteiger.

Poseidon-Trainer Florian Lemke freut sich über den Transfer: „Jonas Kirschnowski ist ein großes Nachwuchstalent, er ist ein junger Spieler mit Entwicklungspotenzial. Ich bin mir sicher, dass er das Zeug hat, ein guter Bundesligaspieler zu werden. Ob er den Sprung direkt zu Beginn der Saison schafft oder erst im Laufe der Zeit, das hängt alleine von seinem Fleiß und seiner Lernfähigkeit ab.“

Zum Lernen kommt der Youngster von der Ostsee an die Elbe. Nicht nur sportlich. Nach seiner frühzeitig abgeschlossenen Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann holt Kirschnowski nun das Abitur in der Hansestadt nach und will dann studieren. Auch Jonas Kirschnowski sieht der neuen Aufgabe positiv entgegen: „Ich freue mich auf die Zeit beim SV Poseidon, weil ich glaube dass es der richtige Verein für mich ist, um Schritt für Schritt in der Bundesliga die Spielpraxis zu bekommen, die man als junger Spieler braucht“, so der Rostocker. Für ihn gilt es nun, so schnell wie möglich Anschluss an die erfahrenen Mitspieler zu bekommen und viele Einsatzminuten im Oberhaus zu bestreiten.

In der abgelaufenen Saison traf der Perspektivspieler in der zweiten Liga viermal für seinen bisherigen Verein HSG Warnemünde.

Fotos von SV Poseidon Hamburg:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.