„13. Sieg in Folge
26. April 2016
Weltliga-Spiel mit sechs Lokalmatadorinnen
26. April 2016
Alle anzeigen

Endspurt vor der EM-Qualifikation

Zu der letzten Maßnahme vor dem Qualifikationsturnier zur U19 Europameisterschaft bricht die Wasserball Junioren-Nationalmannschaft des DSV am 28.04.2016 nach Novaky in der Slowakei auf. Bei dem Vorbereitungsturnier vom 29.04. – 01.05.2016 kommen die Gegner aus Frankreich, der Ukraine und der Slowakei.
Unter Wettkampfbedingungen soll sich hier der letzte Schliff für das EM-Qualifikationsturnier geholt werden, das vom 05.-08.05.2016 in Gzira auf Malta stattfindet. Dort muss sich die deutsche Mannschaft gegen Bulgarien, Slowenien, die Ukraine und Gastgeber Malta Platz 1 oder 2 sichern, um im September bei den Europameisterschaften in Alphen (Niederlande) an den Start gehen zu können.

Nach Einschätzung von Nachwuchsbundestrainer André Laube (Potsdam) sind zwar enge Spiele zu erwarten, aber mit den Erfahrungen aus der Bundesliga, die bei den meisten Spielern vorhanden sind, sollte das Ziel Qualifikation für die EM erreichbar sein. Zunächst aber ist in der Slowakei das Ziel sich möglichst gut einzuspielen und den Gegner aus der Ukraine, der auch in Malta ein Konkurrent ist, schon mal kennenzulernen. Verletzen sollte sich natürlich auch niemand, damit alle gut vorbereitet nach Malta aufbrechen können.

Das deutsche Aufgebot für Novaky:
Dustin Bauch, Philipp Dolff, Konstantin Hüppe, Jonas Reinhart, Vincent Winkler (White Sharks Hannover), Ben Boffen, Ben Reibel (Bayer Uerdingen), Efstratos Manolakis (ASC Duisburg), Konstantinos Sopiadis (SSV Esslingen), Dennis Strelezkij (OSC Potsdam), Tomi Tadin (WF Spandau 04), Robin Toth (Aqua Köln), Max Vernet Schweimer (C.N. Molins de Rei)

André Laube (Bundestrainer Nachwuchs), Stefan Pieske (Assistenztrainer), Martin Nestler (Teammanager), Matthias Dietze (Physiotherapeut)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.