Spitzenspiel mit neuen Gesichtern
22. April 2016
SC Wedding gewinnt im Fünfmeterschießen
22. April 2016
Alle anzeigen

Kurz notiert

Poseidon ganz cool! Der Zweitligist will auswärts bei Hellas-99 Hildesheim (Sa., 16:30 Uhr, Wasserparadies) punkten. Gut informiert über das Training und Taktik der Hamburger dürfte Torben Weiterer von Hellas-99 sein. Der Hildesheimer arbeitet derzeit unter der Woche an der Elbe. Poseidon-Coach Florian Lemke lud den 20-Jährigen sportlich fair zum Training ein. Viermal die Woche ist Weiterer nun schon seit mehreren Monaten Trainingspartner im Wilhelmsburger Inselparkbad. Für Lemke kein Problem. „Wir sind Tabellenführer, wir wollen Meister werden“, sagt der selbstbewusste junge Trainer, 26. Lemke hat keine Angst, dass das Insiderwissen des Gastspielers den Hildesheimer am Sonnabend nützlich sein könnte. Hildesheim muss gewinnen um seine Minimalchancen auf den Titel zu wahren (5 Punkte hinter Poseidon). Bei einem Auswärtssieg in Hildesheim könnte der SV Poseidon bereits am 30. April im Heimspiel gegen die SpVg Laatzen (18 Uhr im Inselparkbad) frühzeitig die Nordmeisterschaft feiern.

In der Anlage Fotos von Jens Witte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.