Die SGW Leimen/Mannheim trifft am Samstag auf den SV Ludwigsburg

SC Neustadt Nr. 2 im Süden
17. März 2016
Darmstadt unterliegt in Ludwigsburg
17. März 2016
Alle anzeigen

Die SGW Leimen/Mannheim trifft am Samstag auf den SV Ludwigsburg

Der aktuelle Blick auf die Tabelle der 2. Liga Süd ist aus Sicht unserer SGW ein sehr befriedigender: Tabellenerster, 9 Siege in Serie, die beste Offensive und die beste Tordifferenz der gesamten Liga. Das Zwischenziel ist erreicht, wie Kapitän Jonas Pohle berichtet: „Wir haben am Anfang der Saison gesagt, dass wir die 2. Liga Süd gewinnen wollen und dass den süddeutschen Pokal holen wollen. Aktuell sieht das sehr gut aus, wir haben bisher alle Spiele gewonnen!“.

Vor diesem Hintergrund sollte das Spiel gegen Ludwigsburg, aktuell Tabellenfünfter, kein großes Hindernis für das Team um Betreuer Pierre Hilbich sein. Dennoch ist es eine andere Situation, wie er schildert: „ Ludwigsburg, da denke ich an Revanche! Das war sehr bitter vor zwei Jahren, als wir dort das Finale im Pokal verloren hatten. Wir haben in jedem Fall noch eine Rechnung offen. Natürlich haben die auch Spieler, die ein Spiel entscheiden können, aber so wie wir momentan drauf sind bin ich zuversichtlich, dass wir gewinnen werden!“ Ein weiteres Indiz hierfür ist, dass die SGW seit über zweieinhalb Jahren im heimischen Bäderpark keinen Punkt mehr abgegeben hat.

Trainer Maurice Schaefer warnt dennoch: „ Ludwigsburg ist eine gute Mannschaft mit einigen sehr guten Einzelspielern auf die wir aufpassen müssen. Wir haben uns hier in den vergangenen Trainingseinheiten etwas drauf eingestellt, aber diese Spieler sind immer für ein Tor gut, da müssen wir vor allem in der Verteidigung gut stehen. Um die Offensive mache ich mir weniger Gedanken, da kann bei uns wirklich jeder die Tore machen.“

Auch Kapitän Jonas Pohle ist zuversichtlich: „ Klar, Ludwigsburg hat gute Spieler. Aber ich sehe uns hier deutlich breiter aufgestellt. Wir wissen, wie Ludwigsburg spielt, kennen dort die Punkte auf die wir achten müssen. Das ist bei uns deutlich schwerer einzuschätzen für den Gegner. Die Mannschaft ist richtig heiß auf das Spiel und wir werden zeigen, dass wir nicht ohne Grund bisher alle Spiele in dieser Saison gewonnen haben!“

Organisatorisch ist die SGW laut Pierre Hilbich auf viele Zuschauer eingestellt: „Das ist eines der wenigen Heimspiele zum aktuellen Zeitpunkt, gegen einen starken Gegner und es gibt eine Bar mit Getränken. Also ich finde hier nur Argumente für eine volle Halle!“

Anpfiff wird am Samstag um 20:00Uhr im Bäderpark sein, der Eintritt ist frei. Der Link zur Facebookveranstaltung findet man hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.