Bayer nach zweiter Niederlage vor dem Europapokal -KO

Bayer verliert Schlüsselspiel
6. Februar 2016
Russischer Meister zu stark für Bayer-Sieben
7. Februar 2016
Alle anzeigen

Bayer nach zweiter Niederlage vor dem Europapokal -KO

In der Euro League-Vorrunde der Frauen hatte der einzige DSV-Vertreter SV Bayer Uerdingen 08 in Barcelona (Spanien) beim zweiten Spiel mit 11:30 (2:8, 3:7, 2:5, 4:10) gegen das nationale Starensemble des russischen Meisters Kinef Kirischi das Nachsehen und besitzt damit nur noch geringe Chancen auf das Weiterkommen. Letzter Kontrahent des deutschen Meisters in der Gruppe A ist morgen von 10 Uhr an mit Uralochka Slatust ebenfalls ein russischer Vertreter.

Einen Tag nach dem 10:20 gegen Gastgeber CN Sant Andreu wurde der deutsche Meister auch von Gruppenfavorit Kirischi von Beginn an massiv unter Druck gesetzt und musste bereits im Auftaktviertel acht Gegentreffer hinnehmen. Bereits 2011 beim bis dahin letzten internationalen Auftritt der Bayer-Sieben in Nancy (Frankreich) hatte es für den Klub vom Niederrhein eine 8:29-Niederlage gegen den russischen Topverein gegeben. Die Bayer-Treffer teilten sich beim Wiedersehen an der Mittelmeerküste Kataloniens Bianca Seyfert, Claudia Blomenkamp, Claudia Kern (alle 3) und Anja Seyfert vier der sechs EM-Teilnehmerinnen des Klubs.

Da sich in der zweiten Partie des Abends der morgige Kontrahent Slatust mit 20:14 gegen Gastgeber CN Sant Andreu durchsetzen konnte, ist das Ausscheiden des deutschen Meisters so gut wie besiegelt. Um bei dem Viererturner noch auf Rang zwei zu kommen, müsste Uerdingen die noch ausstehende Partie mit 14 Toren gewinnen, was dann einen Vorteil bei der Tordifferenz im Direktvergleich der genannten Teams brächte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.