Große Chance in Duisburg verpasst
22. November 2015
SSVE mit zwei statt vier Punkten zurück
23. November 2015
Alle anzeigen

Bayer Herren Punkten in Plauen

Der Hexenkessel in Plauen konnte die Werkssieben nicht stoppen. In einem hochspannenden Match vor rund 800 Zuschauern hatten die Uerdinger am Ende mit 10:9 (2:2, 2:2, 3:2, 3:3) die Nase vorn.
Bereits im Vorfeld war klar, dass es nicht einfach werden würde beim Gruppe A Neuling SVV Plauen die Punkte zu entführen. In Anbetracht dessen hatten die Verantwortlichen des Werksvereins die Mannschaft bereits am Freitagabend anreisen lassen. So konnte das Team ausgeruht in die Partie gehen.
In dieser hatte trotzdem der Gastgeber den besseren Start erwischt. Sie gingen mit 2:0 in Führung und konnten sowohl auf den 2:2 als auch auf den 3:3 Ausgleich jeweils mit einem erneuten Treffer reagieren. So wechselten die Teams bei einem 4:4 Zwischenstand die Seiten. In der Halbzeitpause hatte Bayer-Coach Kai Küpper die richtigen Worte für sein Team. Durch einen Treffer vom vierfachen Torschützen Tim Wollthan gingen die Uerdinger erstmals in Führung. Nachdem die Plauener zunächst auf 5:5 egalisieren konnten erspielten sich die Rheinstädter einen ersten zwei Tore Vorsprung. Aber entscheidend absetzen konnte sich die Mannschaft um den pünktlich zum Spiel wieder genesenen Kapitän Bartek Luczak dennoch nicht. Knapp drei Minuten vor dem Abpfiff glichen die Gastgeber erneut auf 9:9 aus. Ben Boffen konnte darauf aber postwendend mit einer erneuten Uerdinger Führung reagieren. Beim Stand von 10:9 aus Sicht der Krefelder ging es dann in eine heiße letzte Spielminute, in der Plauen nochmals in Überzahl kam. Hier zeigte sich die Werkssieben dann aber nervenstark, wehrte die Unterzahlsituation ab und konnte somit den 10:9 Sieg festmachen.
Torschützen für den SV Bayer 08:
Tim Wollthan (4), Ben Reibel (3), Bartek Luczak, Ben Boffen und Lazar Kilibarda (je 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.