Neue Pokalüberraschungen?
16. Oktober 2015
Topteams, die nächste: Rijeka zu Gast im Stadionbad
16. Oktober 2015
Alle anzeigen

Testspiel-Niederlagen für Wasserballteam Deutschland

Turnier in Italien mit National- und Vereinsmannschaften – Ein Schritt voran

Kassel – Deutschlands Wasserball-Nationalmannschaft gastierte unter der Woche in Sori (Italien) an der ligurischen Küste. Neben Gastgeber Pro Recco gab es auch gegen die griechische Mannschaft Olympiakos Piräus sowie die italienische Nationalmannschaft Testspiel-Niederlagen für die Deutschen.

In der Nähe von Genua traf die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft auf die erwartet starken Gegner. Gegen Italien verlor man klar mit 8:13 (2:2, 2:5, 1:3, 3:3) und auch gegen die beiden Clubmannschaften von Olympiakos Piräus beim 6:14 (1:3, 2:2, 1:5, 2:4) und Pro Recco beim 10:17 (0:2, 3:7, 3:3, 4:5) gab es deutliche Niederlagen. Doch bei genauer Betrachtungsweise versteht man, warum Nationaltrainer Patrick Weissinger (Esslingen) von „vier sehr intensiven Tagen mit Training und Spielen mit bzw. gegen die Besten der Besten“ spricht: Italien stieß bei der Weltmeisterschaft im Sommer bis ins Halbfinale vor, Olympiakos Piräus stellt nahezu sämtliche Spieler der griechischen Nationalmannschaft und die gewannen bei der WM Bronze und Pro Recco ist sowieso als eine Art „Weltauswahl“ bekannt. Daher zieht der Nationalcoach auch trotz der Niederlagen ein positives Fazit: „Auf dem Weg Richtung Europameisterschaft hat es uns definitiv einen großen Schritt vorangebracht und wichtige Erkenntnisse geliefert. Unser Anspruch ist es, uns nach oben zu orientieren. Um mit den Top-Nationen mithalten zu können, müssen wir aber noch viel arbeiten!“ Bis zur im Januar startenden EM in Belgrad bleibt zwar nicht viel, aber immerhin noch ein paar Wochen Zeit.

Turnier in Sori:

Montag, 12. Oktober 2015

18:00 Italien – Deutschland 13:8 (2:2; 5:2; 3:1; 3:3)

Torschützen für Deutschland: Nossek (3), Cuk (2), Oeler, Bukowski, Stamm

19:45 Pro Recco – Olympiakos Piräus 13:10

Dienstag, 13. Oktober 2015

18:00 Olympiakos Piräus – Deutschland 14:6 (3:1; 2:2; 5:1; 4:2)

Torschützen für Deutschland: Real (3), Nossek (2), Glaser

19:45 Pro Recco – Italien 10:14 (1:3; 5:4; 1:3; 3:4)

Mittwoch, 14. Oktober 2015

10:00 Italien – Olympiakos Piräus 9:9

11.45 Pro Recco – Deutschland 17:10 (2:0; 7:3; 3:3; 5:4)

Torschützen für Deutschland: Oeler (2), Real (2), Stamm, Glaser, Jüngling, Restovic, Bukowski, Cuk

1. Italien 5:1 Punkte

2. Pro Recco 4:2 Punkte

3. Olympiakos Piräus 3:3 Punkte

4. Deutschland 0:6 Punkte

Team Deutschland

Moritz Schenkel, Dennis Eidner, Julian Real und Paul Schüler (alle ASC Duisburg), Heiko Nossek, Hannes Glaser und Timo van der Bosch (alle SSV Esslingen), Erik Bukowski (Waspo 98 Hannover), Marko Stamm, Tim Höhne, Moritz Oeler, Maurice Jüngling (alle Wfr. Spandau 04) sowie die Gastspieler Mateo Cuk und Marin Restovic (beide Wfr. Spandau 04)

Betreuer: Patrick Weissinger (Trainer), Dirk Hohenstein (Co-Trainer) und Thomas Maier (Betreuer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.