DSV Frauen werden Gruppensieger
27. September 2015
Erfolgreiche Tests in Würzburg
28. September 2015
Alle anzeigen

U15-Wasserballer gewinnen Internationalen Herbstpokal

OSC liefert starkes Endspiel ab und bezwingt Lódz 16:9

Bei ihrer ersten Teilnahme haben die U15-Wasserballer des OSC Potsdam den Internationalen Herbstpokal des SV Halle gewonnen. Nach schleppenden Leistungen in der Vorrunde lieferte die Mannschaft von Trainer Philip Uhlig ein starkes Endspiel gegen Neptun Lódz ab und siegte dort 16:9 (2:2, 4:2, 7:2, 3:3).
Nach einer Halbzeit auf Augenhöhe schwanden nach dem Seitenwechsel bei den polnischen Gästen die Kräfte und der OSC erzielte im dritten Viertel sieben Treffer zum vorentscheidenden 13:6. Ausdruck der mannschaftlichen Geschlossenheit war die Verteilung der 16 Tore im Endspiel auf gleich neun Schützen, wobei Hendrik Walter, Sascha Seifert und Sascha Ufnal je drei Treffer erzielten. „Das Finale war sehr ordentlich. In der Vorrunde haben wir phasenweise sehr schwach gespielt“, so Uhlig kritisch. „Bis zur deutschen U15-Endrunde im Oktober haben wir noch viel zu tun.“
In den Auftaktspielen gegen die HSG TH Leipzig und den SV Halle unterschätze der OSC offenbar seine Gegner. Erst mit zwei Treffern in den letzten 33 Sekunden bezwang das Uhlig-Team am Freitag-Abend Leipzig 8:7 (2:2, 1:2, 2:1, 3:2). Auch gegen Gastgeber Halle lag der OSC gut eine Minute vor dem Abpfiff noch 7:8 im Hintertreffen, bevor Luka Zigic noch den Treffer zum 8:8 (1:2, 2:2, 2:2, 3:2)-Unentschieden erzielte.
Mühelos verlief hingegen die Partie gegen den Erfurter SSC. 23:6 (7:2, 4:2, 8:1, 4:1) wurden die Thüringer geschlagen. Im Aufeinandertreffen in der Vorrunde gegen Lódz begann der OSC stark und führte nach Treffern von Ufnal, Seifert, Zigic, Felix Korbel, Niklas Karossa und Jonas Hergaden 6:2 zur Halbzeit. Zu Beginn des Schlussviertels glichen die Polen allerdings zum 9:9 aus, doch Hendrik Walter und Karossa erzielten die Tore zum 11:10 (3:1, 3:1, 3:5, 2:3). Im Finale tags darauf lösten die Potsdamer die Aufgabe gegen Lódz klarer.
Potsdam: Torwart Leno Spuhl, Jonas Hergaden (5), Leon Hergaden (2), Luka Zigic (12), Tim Andrees (7), Tom Gustavus (2), Hendrik Walter (9), Felix Korbel (1), Sascha Seifert (7), Niklas Karossa (3), Sascha Ufnal (9), Lu Meo Ulrich (6), Jos Schermer (3)

1 Comment

  1. Vjlwubrat sagt:

    I was really itching to get some wager some well-to-do on some sports matches that are phenomenon right now. I wanted to say you guys recall that I did spot what I consider to be the kindest locate in the USA.
    If you want to get in on the engagement, verify it minus: real money casino online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.