Pünktlich zum Start der EM-Qualifikation auf Malta präsentiert der DSV98 seinen nächsten Neuzugang.

Belgrad ruft: DSV-Frauen in Uerdingen um EM-Tickets
25. September 2015
Anspruchsvolle Konkurrenz im Vorbereitungsturnier
25. September 2015
Alle anzeigen

Pünktlich zum Start der EM-Qualifikation auf Malta präsentiert der DSV98 seinen nächsten Neuzugang.

Pünktlich zum Start der EM-Qualifikation auf Malta präsentiert der DSV98 seinen nächsten Neuzugang.

Bartosz (Bartek) Szymanski
Geboren: 16.06.1994 in Stettin

Bisherige Vereine: KS Arkonia Stettin
Sportliche Erfolge: diverse Junioren-Nationalmannschaften Polen, A-Kader Nationalmannschaft Polen

Von dem rund 120km östlich von Berlin gelegenen Stettin, stößt der polnische Nationalspieler Bartosz Szymanski zum DSV98 DWL-Team. Der junge Sportler möchte sich eine Zukunft in Deutschland aufbauen und folgt damit dem Werdegang seines ehemaligen Vereinskameraden und aktuellem Nationalmannschaftskollegen Wojciech Leszek, der seine Kappe seit 2011 für den Traditionsclub von der Wedau schnürt.
Nach erfolgreicher Durchführung des internationalen Transfers, wird Bartek in den kommenden Wochen seinen Wohnsitz nach Duisburg verlegen und eine Arbeitsstelle antreten, die mit Hilfe unseres Hauptsponsors Auto Hortz bereitgestellt werden konnte.

Wie auch bei unseren anderen Zugängen aus dem Ausland werden wir uns darum bemühen, den jungen Polen schnellstmöglich erfolgreich zu integrieren. Dazu sind neben Bereitstellung eines Arbeitsplatzes bereits Kontakte zu Wohnungsgesellschaften und Sprachschulen aufgenommen worden. Wie gewohnt zeigte sich die Sprachschule „Communikation Akoun & Scholten“ bei der Suche nach einem geeigneten Platz in dem entsprechenden Kurs wieder sehr hilfsbereit.

Trainer Marek Debski freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem jungen Mann: „Bartek wird von dem polnischen Nationaltrainer als sehr talentiert eingeschätzt und ich habe mir ein Bild von dem Spieler machen können, als er mit der polnischen Nationalmannschaft bei uns zu Gast war. Er passt gut in unser Konzept junge Spieler auszubilden und dauerhaft zu integrieren.“

Derzeit ist der junge Pole allerdings noch mit seinem Vereinskollegen Wojciech Leszek zusammen im Einsatz für sein Heimatland. Vom 25.9. bis zum 27.9. will sich das polnische Team dabei in Malta für die Europameisterschaft 2016 in Belgrad qualifizieren. Hier gilt es einen der ersten beiden Plätze der Gruppe zu ergattern, wobei die Punkte aus der Vorrunde mitgenommen wurden, so dass die Ausgangsposition gar nicht schlecht ist. Das Polnische Team misst sich dabei in der Gruppenphase auch mit dem DSV-Kader:

1. Deutschland 3:0 6 Punkte
2. Polen 2:1 4 Punkte
3. Malta 1:2 2 Punkte
4. Schweiz 0:3 0 Punkte

Spielplan Malta
Freitag, den 25. September 2015
18:00 Deutschland – Polen
19:15 Schweiz – Malta

Sonnabend, den 26. September 2015
18:00 Deutschland – Schweiz
19:15 Polen – Malta

Sonntag, den 27. September 2015
09:00 Polen – Schweiz
10:15 Deutschland – Malta

Spielstätte: Tal-Qroqq Sports Complex, Maria Teresa Spinelli Street, Gzira GZR 1711, Malta

Wojciech berichtet aus Malta: „Theoretisch sind alle Spiele gleich wichtig, aber wenn man es realistisch sieht, kämpfen wir vermutlich mit Malta um den 2. Platz. Die besten beiden Mannschaften qualifizieren sich für die EM 2016 in Belgrad. Das bedeutet für uns, dass wir uns ganz besonders auf die Begegnung gegen Malta vorbereiten, die am Samstag gespielt wird. Wer gewinnt, der fährt nach Belgrad. Das bedeutet auch, wenn wir es schaffen, dann wird der DSV98 wieder einmal zwei EM-Teilnehmer stellen.“

Anlage: Foto Bartosz Szymanski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.