Spandau und Waspo 98 mit Auswärtsiegen zum Auftakt
10. Juni 2015
SSVE schafft beinahe die Überraschung
11. Juni 2015
Alle anzeigen

Poseidon probt den Ernstfall!

Vor dem Spiel gegen Hildesheim wird noch trainiert

Die Wasserballer des SV Poseidon Hamburg (SVP) sind hungrig und haben Appetit auf mehr. Die Nordmeisterschaft haben sie sich bereits vor drei Wochen reserviert, nun wird ihnen der Pokal am Sonnabend im Vereinsbad am Olloweg serviert. Gegner am letzten Spieltag der 2. Liga Nord ist von 16 Uhr an Hellas-99 Hildesheim. Die Verfolger wollten den Poseidonen zu gern die Suppe versalzen, doch mit dem 8:5-Auswärtserfolg in Hildesheim stellte der SVP das Siegermenü auf.

Nun entwickelt Poseidon die Kreation für die Bundesliga. Damit das Aufstiegsturnier am 4. und 5. Juli in Brandenburg an der Havel für die Hamburger zum Erfolg wird, probt der SVP den Ernstfall am Sonnabendmorgen. SVP-Trainer Sven Reinhardt bittet seine Sieben zum Trainingskurs ins Freibad, bevor die Hellen einige Stunden später an selber Stelle verspeist werden sollen. „Ein Härtetest für Brandenburg“, so Reinhardt. An der Havel sind die Hamburger auch einem Tag gegen zwei der drei Meister aus dem Osten, Westen und Süden gefordert. „Ich erwarte von allen Spielern hundertprozentige Konzentration, auch wenn man vielleicht ein wenig kaputt ist vom Training zuvor. Hellas muss abkocht werden, ich will ungeschlagen Meister werden“, fordert der Coach.

Foto von Jens Witte: Der SV Poseidon Hamburg will in die Bundesliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.