Baku 2015 Flame arrives in Baku in spectacular style
8. Juni 2015
Journey of the Flame lights up Baku 2015 venues
8. Juni 2015
Alle anzeigen

Duell um Bronze: SSVE empfängt Hannover

Wasserball: Esslingen als Außenseiter ohne Druck – Anpfiff: Mittwoch 19 Uhr

Esslingen – Der SSV Esslingen biegt auf die Zielgerade der DWL-Saison 2014/2015 ein: mit der Best-of-Three-Serie um Platz 3 wartet noch einmal ein echter Höhepunkt auf die Esslinger Wasserballer, beginnend mit einem Heimspiel am kommenden Mittwoch um 19 Uhr auf der Neckarinsel im SSVE-Freibad gegen Favorit Waspo 98 Hannover.

Unterschiedlicher könnten die Voraussetzungen im Hinblick auf das kleine Finale kaum sein, betrachtet man rückblickend die Motivation der beiden Mannschaften: während Esslingen das Saisonziel Halbfinale längst erreicht hat und mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Pokalwettbewerb einen weiteren Erfolg feierte nun mit Freude in die letzten Saisonspiele geht war Gegner Hannover mit anderen Zielen in die Saison gestartet: Titel sollten gewonnen werden, doch im Pokal musste man Spandau 04 einmal mehr den Vortritt lassen und in der Liga reichte es nach dem deutlichen 0:3-Halbfinal-Aus gegen den ASC Duisburg nicht zum Einzug ins Finale, weshalb das Duell um Platz 3 für die Niedersachsen nun wohl eher zur lästigen Pflicht gehören wird. Betrachtet man die Kader der beiden Kontrahenten und dazu den Saisonverlauf, so tragen die Hannoveraner mit ihren zahlreichen Nationalspielern sowie Top-Spielern aus dem Ausland klar die Favoritenrolle, doch die Wasserballer des SSVE wollen sich nicht kampflos geschlagen geben, sondern ihre Chance suchen. „Wir werden alles daran setzen, mal einen der drei großen Mannschaften zu schlagen“, so SSVE-Trainer Bernd Berger. „Wir spielen ohne Druck und in Bestbesetzung und freuen uns auf Waspo.“ Mannschaftskapitän Heiko Nossek, der in den Halbfinalspielen in Berlin verletzungsbedingt passen musste, wird auch wieder mit von der Partie sein: „Waspo ist der Favorit, aber vor allem zuhause wollen wir unserem Heimpublikum eine gute Leistung bieten und es Hannover so schwer wie möglich machen. Und das mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass wir unser Saisonziel schon erreicht haben.“

Die Paarung Esslingen gegen Hannover ist die Neuauflage des kleinen Finales der vergangenen Saison. Damals behielten die Norddeutschen gegen einen ersatzgeschwächten SSVE klar die Oberhand. Dass es auch knapper geht, zeigten die Esslinger Wasserballer dagegen in dieser Saison bereits ein Mal. Bei der Pokal-Endrunde in Potsdam Anfang März verlor der SSVE im Halbfinale nach hartem Kampf und tollem Spiel am Ende äußerst knapp mit 11:12 gegen Waspo 98 Hannover. Zum letzten Saisonspiel im Freibad auf der Neckarinsel bauen die Esslinger Spieler auf gutes Wetter und die Unterstützung ihrer Fans. Das Rückspiel sowie ein mögliches drittes Spiel finden am Wochenende in Hannover statt (Volksbad Limmer, Samstag 18 Uhr und Sonntag 13 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.