Bochum mit Punktlandung auf Platz zwei
11. Mai 2015
SV Cannstatt siegt souverän
11. Mai 2015
Alle anzeigen

Wasserballer unterliegen in München knapp

SVL mangelt es im Angriff an Ideen und Durchschlagskraft

In der 2. Wasserballliga Süd unterlag der SVL 08 am Samstagabend knapp der SGS München. In einer torarmen Begegnung war bis kurz vor Schluss alles offen, am Ende setzte sich der Gastgeber mit 6:5 durch (2:2/1:0/2:2/1:1). München zieht somit in der Tabelle vorerst an Würzburg vorbei und rangiert nun auf Rang zwei, während der SVL dicht gefolgt vom BSC Pforzheim Platz vier belegt.

Im Münchner Olympiabad überzeugten beide Teams zunächst durch eine starke Defensivleistung, im Angriff fiel sowohl der Heimmannschaft, als auch den Gästen wenig ein. Es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, bei der sich bis zum Ende keiner wirklich abzusetzen vermochte. Insbesondere im Überzahlspiel zeigten Jakovcev und Co Schwächen, von sieben „Mann-Mehr“- Situationen nutzen die Schwaben lediglich zwei zum eigenen Torerfolg.

Für die erste Mannschaft der Schwarz-Gelben stehen jetzt noch zwei Spiele aus, diesen Samstag gastiert man beim aktuellen Tabellensiebten VfB Friedberg, am darauffolgenden Dienstag den 19. Mai empfängt man den BSC Pforzheim zum letzten Saisonspiel und gleichzeitig zur ersten und letzten Begegnung im Hohenecker Freibad 2015. Um die Position in der Tabelle halbwegs zu sichern müssen zwei Siege für die Ludwigsburger her.

Für den SVL spielten:
Kovacs; El-Zomor; Hartmann; Wörsinger; Bölke (1); C. Freiberger; Marsh (2); Vorpahl; Friedemann; Jakovcev (1); Barth; Labavic (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.