Spandau 04 freut sich auf ein spannendes Spiel gegen Istanbul
23. März 2015
Das letzte Spiel der Hauptrunde gegen den SC Neustadt
24. März 2015
Alle anzeigen

Nächste Ausfahrt Piräus

Deutschlands Frauen kämpfen um den Anschluss an die Weltspitze und sind in der laufenden Saison dank ihres Weltliga-Comebacks regelmäßig im Einsatz. Heute Abend gastiert die Sieben von Bundestrainer Milos Sekulic (Krefeld) am fünften Spieltag der FINA Weltliga von 18 Uhr deutscher Zeit an beim Tabellenzweiten Griechenland. Gespielt wird nicht in Athen, sondern dem nahegelegenen Piräus, das allerdings bereits zur Zeiten der klassischen Antike der Hafen der Metropole gewesen ist.

Nach den bisherigen Saisoneindrücken ist beim Gastspiel der deutschen Auswahl in der Attika-Region allerdings nicht mit einer Überraschung zu rechnen. Griechenland war 2011 Weltmeister, und auch die Vereinsteams spielen in anderen Dimensionen. Die Nationalmannschaft liegt mit zwei Hindrundensiegen in Deutschland und gegen Spanien sowie zwei Niederlagen gegen die bisher unbesiegten Niederlande aktuell auf Rang zwei der Tabelle, was zur Qualifikation für das diesjährige „Super Final“ in Schanghai (China/9. bis 14. Juni) reichen würde.

Beide Auswahlteams haben sich im bisherigen Saisonverlauf bereits zweimal gegenübergestanden, dieses mit eindeutigen Resultaten. Vor dem Jahreswechsel gab es beim Weltliga-Hinspiel der Europa-Gruppe B vor heimischer Kulisse in Uerdingen eine 7:20-Niederlage, dem sich dann Anfang Februar in Zagreb (Kroatien) beim Erstrundenturnier der EM-Qualifikation ein nicht minder deutliches 3:16 anschloss. Für das heutige Spiel gibt es mehrere Veränderungen im deutschen Team, allerdings keine Länderspielneulinge. Wie zuletzt in Chemnitz werden sich mit Michelle Reinhart (Hannoverscher SV ) und Jule Lißner (SC Chemnitz) wieder zwei jüngere Aktive das Tor teilen.

Mit vier Niederlagen in den vier bisherigen Auftritten ist die deutsche Mannschaft bei ihrem Weltliga-Comeback nach zweijähriger Pause bereits aus dem Rennen um Rang zwei und einen Endrundenplatz ausgeschieden, doch geht es bei dem Aufenthalt im Lande des WM-Sechsten nicht nur um das Spielresultat: Die DSV-Auswahl gastiert bereits seit dem Wochenende in der griechischen Hauptstadt und hat zur Vobereitung auf weitere Aufgaben auch Trainingseinheiten mit dem Gastgeber absolviert, dieses sogar auch bereits in einem Freibad direkt an der Küste. Austragungsort des Weltliga-Spieles ist heute Abend allerdings wieder die bestens bekannte Petros-Kapagerof-Schwimmhalle, die bereits zahlreiche Länderspiele und Europapokal-Duelle beherbergt hat.

Wasserball-Team Deutschland

Claudia Blomenkamp, Anja Seyfert, Claudia Kern, Belen Vosseberg (alle SV Bayer 08 Uerdingen), Gesa Deike, Ira Deike, Michelle Reinhart (Hannoverscher SV), Luise Zimmermann , Sina van der Bosch (SV Nikar Heidelberg), Anika Ebell, Jule Lißner (SC Chemnitz), Kim Illinger (SV Blau-Weiß Bochum) und Carmen Gelse (Waspo 98 Hannover)

Trainer: Milos Sekulic
Assistentrainer: Petar Trbojevic
Physioherapeut: Nils Schmitt
Mannschaftsleitung: Edith Seyfert

4 Comments

  1. jefferson county alabama department of health apple cider vinegar blood pressure. sildenafil citrate 100mg Ywpvotc xrx50s gold viagra china

  2. www.canadian2pharmacy.com sagt:

    Ufahk19 costco pharmacy cheapest health insurance policy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.