Hannover, Chemnitz und Hamburg kämpfen um Anschluss
17. Januar 2015
9:9-Remis in Neustadt an der Weinstraße
18. Januar 2015
Alle anzeigen

Pokal-Halbfinale mit Havel-Derby

In gleich beiden nationalen Pokalwettbewerben der Männer und Frauen (DSV-Pokal) wurden heute in Kassel die Halbfinalduelle ausgelost, wobei der Spielort der jeweiligen Partien noch nicht feststeht. Hierbei kommt es bei den Männern zum Berlin-Brandenburg-Derby zwischen dem OSC Potsdam und Titelverteidiger Wasserfreunde Spandau 04. Bei den Frauen kann Rekordgewinner Blau-Weiß Bochum nach zweijähriger Durststrecke wieder auf den Finaleinzug hoffen.

Die Auslosungen erfolgten in der DSV-Geschäftsstelle im Rahmen der Januar-Tagung des Ligaausschusses durch den Stellvertretenden Fachspartenvorsitzenden Rolf Lüdecke (Männer) und Rundenleiter Bernt Jacobs (Frauen). Als Spieltermin der gemeinsamen Endrunde für beide Wettbewerbe ist der 6./7. bzw. 7./8. März vorgesehen, allerdings steht für die bedeutendste nationale Wasserballveranstaltung des Jahres bisher noch kein Ausrichter fest.

DSV-Pokal 2014/2015 (43. deutscher Wasserball-Pokal der Männer)

Auslosung Halbfinale

Waspo 98 Hannover – SSV Esslingen
OSC Potsdam – Wasserfreunde Spandau 04

DSV-Pokal 2014/2015 (26. deutscher Wasserball-Pokal der Frauen)

Auslosung Halbfinale

ETV Hamburg – SV Blau-Weiß Bochum
SV Bayer 08 Uerdingen – SV Nikar Heidelberg

Als Spieltermin ist der 6./7. bzw. 7./8. März vorgesehen.

Foto:
Marko Stamm trifft mit Spandau 04 im Pokalhalbfinale auf den OSC Potsdam. Foto: Frank Bärendahls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.