SSV Esslingen will ins Pokal-Halbfinale
9. Januar 2015
SCN zu Gast in Hannover
9. Januar 2015
Alle anzeigen

Vier-Punkte-Spiele in Stuttgart

Weidens U17-Bundesligawasserballer mit letzten Chancen auf Relegation

(prg) Die U17-Bundesligamannschaft des Schwimmvereines Weiden steht vor einem wahrscheinlich richtungweisenden Wochenende in Stuttgart. Die Weidener Mannschaft hat am kommenden Wochenende zwei wichtige Auswärtsspiele zu absolvieren, die über die letzte Chance, am Ende der Hauptrunde den Sprung in die Gruppe A wagen zu dürfen, entscheiden könnten. Am Samstag trifft der SV Weiden auf den SV Cannstatt und am Sonntag ist der SSV Esslingen der Gegner der Oberpfälzer.

Das Tabellenbild der Gruppe B der U17-Bundesliga ist sehr interessant, gleich fünf Teams behalten noch ihre Chancen, die vordersten zwei Tabellenplätze zu belegen, die für die Relegation zur A-Gruppe nötig sind.
Der SV Weiden steht zwar im Moment auf dem fünften Tabellenplatz, doch der genauere Blick auf die Tabelle verrät was möglich ist. Die Oberpfälzer könnten mit jedem Sieg einen Rang nach oben klettern, denn sie spielen gegen die direkten Konkurrenten und das bedeutet vier Punkte spiele für die Kontrahenten. Das gute Torverhältnis auf dem Konto der Weidener ergibt noch zusätzliche Chancen bei Punktgleichheit. Eins scheint jedoch auch schon ziemlich sicher, mit jeder Niederlage werden die Chancen der Weidener auf die Plätze 1 und 2 in weite Ferne entfernt. Das heißt für die SV-ler ein voller Einsatz in jedem Spiel um die letzte Chance in der Endabrechnung vorne mit dabei zu sein.

Der Gegner am Samstag mit SV Cannstatt konnte zum Beginn der Runde in Weiden glatt bezwungen werden (19:7 für den SV Weiden), doch die Cannstätter scheinen sich ordentlich gefangen und weiterentwickelt zu haben, was allein schon die Tabellensituation beweist. Die Weidener erwarten auf jeden Fall ein ganz anderes Spiel als im November und stellen sich auf einen harten Kampf ein.

Der SSV Esslingen, mit dem die Luczak-Schützlinge am Sonntag zu tun bekommen, zeigt ein anderes Bild. Hoch favorisiert waren die Esslinger noch vorm Start der Runde, mussten aber überraschend schnell federn lassen und verloren bereits das erste Spiel in Plauen. Dazu kam noch die empfindliche Niederlage beim Erzrivalen SV Cannstatt kurz vor Weihnachten. Damit bleibt die Mannschaft um Coach Sebastian Berthold hinter den eigenen Ambitionen, was die Aufgabe der Weidener sicherlich nicht leichter macht. „In Weiden haben wir noch unglücklich verloren, die Mannschaft glaubte noch zu wenig an sich. Jetzt wissen wir, dass wir mehr leisten können und wollen es wissen. Esslingen spielt bis jetzt sehr wechselhaft, wenn wir ihren schwächeren Tag erwischen, werden wir es nutzen“ so Trainer Luczak über den Gegner.

Die voraussichtliche Aufstellung der Weidener Mansnchaft:
Matthias Kreiner und Alexander Butügin im Tor, Tim Neulinger, Cedrik Zupfer, Louis Brunner, Jonas Ernst, Vladyslav Burchazky, Christian Dietl, Alexander Hinz, Alexander Neumann, Nevio Bayer, Enzo Bayer und Felix Glaß

Deutsche U17 Wasserball-Bundesliga
8. und 9. Spieltag – Ansetzungen:

Samstag, den 10.01.2015

SV Cannstatt
-SV Weiden
SV Würzburg 05
-HTB Hamburg
SV Krefeld 72
-SG Neukölln Berlin
SSV Esslingen
-SVV Plauen

Sonntag, den 11.01.2015

SV Cannstatt
-SVV Plauen
SSV Esslingen
-SV Weiden
SV Würzburg 05
-SG Neukölln Berlin
SV Krefeld 72
-HTB Hamburg

aktuelle Tabelle, Gruppe B

1.
SVV Plauen
87
:52
+35
11
: 3
2.
SV Cannstatt
107
:72
+35
10
: 4
3.
SSV Esslingen
81
:69
+12
10
: 4
4.
SG Neukölln Berlin
83
:66
+17
9
: 5
5.
SV Weiden
97
:66
+31
8
: 6
6.
SV Krefeld 72
57
:61
-4
4
: 8
7.
SV Würzburg 05
52
:70
-18
4
: 12
8.
HTB Hamburg
51
:159
-108
0
: 14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.