Acht Teams beim Turnierdebüt von Pro Sport Berlin 24
8. Januar 2015
1. Internationales Herren Wasserball Turnier des Pro Sport Berlin 24 e.V.
8. Januar 2015
Alle anzeigen

Mit einem Pokal-Knaller ins Neue Jahr

OSC empfängt A-Gruppen-Team Bayer 08 Uerdingen am Brauhausberg

Mit einem echten Leckerbissen für alle Wasserball-Freunde Potsdams steigt der OSC ins Neue Jahr ein. Am Sonnabend treffen die Jungs von Trainer Alexander Tchigir im Viertelfinale des deutschen Pokals auf den leicht favorisierten Bundesliga-A-Gruppen-Vertreter SV Bayer Uerdingen 08. Ein Sieg bedeutet die Teilnahme am „Final Four“ des Wettbewerbs – die attraktivste Zwei-Tages-Veranstaltung im deutschen Wasserball.

Für den OSC wäre die Teilnahme am Turnier der besten vier Pokal-Mannschaften bereits die zweite nach 2012. Dort gelang den Potsdamern als erstem Team der neuen Bundesländer die Qualifikation für das „Final Four“. „Diesen Eintrag ins deutsche Wasserball-Geschichtsbuch kann uns keiner mehr nehmen“, so André Laube, sportlicher Leiter bei den OSC-Wasserballern und damals noch als Trainer der Herren am Beckenrand. „Die Jungs sind aber heiß, auch dieses Jahr den Sprung ins Finalturnier zu schaffen.“ Trotz dem die Favoritenrolle wohl eher beim A-Gruppen-Fünften Bayer (4:8 Punkte/43:64 Tore) liegt, glaubt der OSC an einen möglichen Erfolg, zumal auf dem bisherigen Pokalweg mit den White Sharks Hannover der Vierte im heimischen Brauhausberg-Bad mit 14:12 ausgeschaltet werden konnte. Mit sechs Treffern zeichnete sich vor allem Nationalspieler Hannes Schulz im Achtelfinale Ende November aus und führte seine Mannschaft zum Erfolg. „Ich hoffe, auch gegen Bayer dem Team entsprechend zu helfen“, so der 24-Jährige, der nach einem dreijährigen Intermezzo beim Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 seit diesem Jahr wieder die Kappe für den OSC schnürt. „Entscheidend wird auch die Unterstützung von der Tribüne sein. Wir hoffen auf erneut volles Haus.“

Für den OSC soll die Partie auch entsprechenden Schwung für den Saison-Verlauf in der B-Gruppe der Deutschen Wasserball-Liga bringen. Mit 10:2 Punkten, 88:57 Treffern und dem zweiten Tabellenrang liegen die Potsdamer im Soll. „Trotzdem können wir noch viel besser spielen“, glaubt Tchigir, den vor allem die 9:11-Niederlage am letzten Spieltag beim Spitzenreiter SC Neustadt wurmt. „Im Pokal können die Jungs befreit aufspielen und Selbstvertrauen tanken.“ Am 17. Januar steht schließlich das sehr schwere Auswärtsspiel beim B-Gruppen-Dritten SVV Plauen (9:3 Punkte/68:45 Tore) an.

Um die Angriffsbemühungen Uerdingens einzudämmen müssen vor allem Lazar Kilibarda (9 Treffer in bisheriger Saison), Tobias Gietz (8), Mate Rajna Povazsan (6), Ben Reibel (5) sowie die Center Ben Boffen (4) und Julian Fleck (4) kontrolliert werden. Potsdams Mittelstürmer Spencer Hamby und Ferdinand Korbel werden hingegen absolute Schwerstarbeit gegen Ex-Nationalspieler Tim Wollthan (3) bekommen, der sich dieses Jahr vor allem defensiv in die Mannschaft einbringt.

Während sich die Männer am Brauhausberg behaupten wollen, muss die U17 des OSC gleich doppelt auswärts ran. Am Sonnabend beim SC Hellas Hildesheim (17.30 Uhr) und tags darauf bei den White Sharks Hannover (15 Uhr) geht es um wichtige Punkte hinsichtlich der Hauptrunden-Platzierung vor den Play-Offs. Bislang bestritt der OSC eine nahezu perfekte Hinrunde und liegt mit 8:2 Zählern (59:37 Treffer) auf dem zweiten Bundesliga-Rang hinter den übermächtigen White Sharks (10:0/121:25). Hildesheim liegt auf Lauerstellung auf dem vierten Platz (4:6/66:48) und möchte Boden hinsichtlich des Spitzen-Trios gutmachen. „Schwerpunkt des Wochenendes liegt auf der Partie gegen Hildesheim“, sagt Trainer André Laube. „Ein Punktgewinn dort würde uns entscheidende Luft in der Verteidigung des zweiten Platzes verschaffen.“

Spielplan der Hauptrunde B – OSC Potsdam

08.11.2014 18.00 SpVg Laatzen – OSC Potsdam 9:18

15.11.2014 18.00 OSC Potsdam – SV Weiden 21 13:12

22.11.2014 18.00 SC Wedding – OSC Potsdam 8:14

06.12.2014 18.00 OSC Potsdam – SV Krefeld 72 10:9

13.12.2014 18.00 SC Neustadt – OSC Potsdam 11:9

14.12.2014 15.30 SGW Leimen/Mannheim – OSC Potsdam 8:24

17.01.2015 16.00 SVV Plauen – OSC Potsdam

31.01.2015 18.00 OSC Potsdam – SpVg Laatzen

21.02.2015 18.00 SV Weiden 21 – OSC Potsdam

28.02.2015 18.00 OSC Potsdam – SC Wedding

14.03.2015 18.00 SV Krefeld 72 – OSC Potsdam

21.03.2015 18.00 OSC Potsdam – SC Neustadt

22.03.2015 14.00 OSC Potsdam – SGW Leimen/Mannheim

28.03.2015 16.00 OSC Potsdam – SVV Plauen

Deutsche Wasserball-Liga 2014/2015

Tabellenstände

Gruppe B

1. SC Neustadt 64:32 10:0
2. OSC Potsdam 88:57 10:2
3. SVV Plauen 68:45 9:3
4. SV Krefeld 72 59:44 6:4
5. SV Weiden 56:46 4:6
6. SC Wedding 46:49 3:7
7. SpVg Laatzen (N) 49:91 2:10
8. SGW Leimen/Mannheim (N) 21:64 0:8

Der OSC wird voraussichtlich in folgender Aufstellung spielen:

1

Langer, Marc

1991

2

Collier, Jack

1992

3

Tchigir, Artur

1991

4

Korbel, Ferdinand

1996

5

Zoske, Jan

1996

6

Drachenberg, Julian

1995

7

Schulz, Hannes

1990

8

Satanovsky, Gabriel

1997

9

Lentz, Tobias

1990

10

Dufour, Matteo

1991

11

Hamby, Spencer

1992

12

Küppers, Lukas

1996

13

Kössler, Max

1996

14

Reihs, Maximilian

1997

DSV-Pokal 2014/2015 (43. deutscher Wasserball-Pokal der Männer)

Ansetzungen Viertelfinale

Sonnabend, den 10. Januar 2015
16:00 Waspo 98 Hannover – SC Neustadt (Stadionbad/geänderte Anfangszeit!)
18:00 OSC Potsdam – SV Bayer 08 Uerdingen (Schwimmhalle Brauhausberg)
18:45 SV Krefeld 72 – SSV Esslingen (Badezentrum Bockum)

Sonntag, den 11. Januar 2015
15:00 Wasserfreunde Spandau 04 – ASC Duisburg (Schöneberger Schwimmsporthalle/neuer Termin!)

U17-Bundesliga 2014/2015

Ansetzungen Wochenende (4. Spieltag – A-Gruppe)

Sonnabend, den 10. Januar 2015
13:30 White Sharks Hannover – Wasserfreunde Spandau 04 (Sportleistungszentrum)
17:30 SC Hellas-99 Hildesheim – OSC Potsdam (Wasserparadies)
18:45 Düsseldorfer SC – SV Bayer Uerdingen 08 (Rheinbad)

Sonntag, den 11. Januar 2015
11:00 SC Hellas-99 Hildesheim – Wasserfreunde Spandau 04 (Wasserparadies)
15:00 White Sharks Hannover – OSC Potsdam (Wasserparadies)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.