DWL Wochenende
5. Dezember 2014
SVC vs. Bayer
5. Dezember 2014
Alle anzeigen

DWL Frauen

Hannover und Bochum im Blickpunkt der Frauen

Nach dreiwöchiger Pause infolge der Weltliga-Vorbereitung der DSV-Auswahl und des nationalen Pokalauftakts kehrte die Deutsche Wasserball-Liga (DWL) der Frauen mit dem dritten Spieltag in das Geschehen zurück: Wie an den ersten Wochenenden gibt es zwei richtungsweisende Partien, diesmal in Hannover und Bochum, sowie einen weiteren zu erwartetenden Heimerfolg des erneuten Spitzenreiters SV Bayer 08 Uerdingen, zumindest wäre alles andere aktuell eine dicke Überraschung.

An diesem Wochenende darf sich das junge Team des SC Chemnitz (bisher 0:4 Punkte) mit dem Titelverteidiger SV Bayer 08 Uerdingen (4:0) messen, der zudem in der heimischen Traglufthalle am Waldsee ins Wasser steigen wird. Das junge Chemnitzer Team kommt mit der Empfehlung des nationalen Triples im Jugendbereich an dem Waldsee, allerdings hatten zuletzt Krankheiten und Verletzungen die Ligamannschaft des Klubs zurückgeworfen. Uerdingen hatte in den beiden ersten Saisonspielen jeweils die 20-Tore-Marke geknackt, Chemnitz war dagegen mit zwei Ein-Tor-Niederlagen beim SV Nikar Heidelberg und vor heimischer Kulisse gegen den Hannoverschen SV jeweils glücklos gewesen. Davor steigt am Waldsee bereits das neuralgische DWL-Duell der Männer zwischen der Bayer-Sieben und dem SV Cannstatt.

Der dritte Spieltag wird in Hannover bereits um 16 Uhr mit dem Nord-Derby zwischen Neuling Waspo 98 Hannover (0:4) und dem ETV Hamburg (0:2) eröffnet, wo beide Teams auf die ersten Saisonpunkte hoffen, und es könnte eine knappe Angelegenheit werden. Der Gastgeber mit ihrer weitgehend bundesligaerfahrenen Stammformation hoffen auf den Heimvorteil und die kontinuierliche Steigerung nach den beiden ersten Niederlagen. Die Gäste von der Alster sind bisher erst einmal im Einsatz gewesen und hoffen anders als bei der 5:14-Aufttaktniederlage in Bochum auf eine personelle Besetzung. Gespielt wird wieder im „großen“ Stadionbad, wo im Anschluss das Spitzenspiel in der DWL der Männer zwischen Spitzenreiter Waspo 98 Hannover und Wasserfreunde Spandau 04 steigen wird. Die Waspo98-Macher haben analog zu den Männern auch erstmals einen Werbetrailer im Fahrgastfernsehen der Untergrund- und Straßenbahn geschaltet.

Die zweite Schlüsselpartie des Wochenendes steigt an der Ruhr beim Duell zwischen Rekordmeister SV Blau-Weiß Bochum (2:2) und dem bisher noch einmal aktiven SV Nikar Heidelberg (2:0). Die Westdeutschen liegen nach dem weiteren Teamumbau nach jeweils klaren Resultaten gegen Uerdingen (5:21) und das letztjährige Schlusslicht Hamburg (14:5) punktetechnisch im Plansoll, kämpft beim zweiten Heimspiel der Saison um den Anschluss nach oben. Schwer einzuschätzen ist noch das Leistungsvermögen des verstärkten Heidelberger Teams, das zum Auftakt mit dem 9:8-Heimsieg gegen Chemnitz einige Mühe gehabt hat. Die Sieben von Trainer Dr. Kai van der Bosch könnte mit einem Sieg im Uni-Bad auf Rang zwei vorrücken, zumal der bisher verlustpunktfreie Tabellenzweite Hannoverscher SV (4:0) spielfrei hat. Heidelberg hat übrigens noch nie in Bochum gewinnen können, einzig aus der Auftaktsaison 1998/99 steht ein kampfloser 10:0-Erfolg im Uni-Bad zu Buche.

Deutsche Wasserball-Liga Frauen 2014/2015

Ansetzungen 3. Spieltag

Sonnabend, den 6. Dezember 2014
16:00 Waspo 98 Hannover – ETV Hamburg (Stadionbad)
18:45 SV Bayer 08 Uerdingen – SC Chemnitz (Bayer-Traglufthalle)
19:30 SV Blau-Weiß Bochum – SV Nikar Heidelberg (Uni-Bad)
Spielfrei: Hannoverscher SV

Tabellenstand

1. SV Bayer 08 Uerdingen 42:9 4:0
2. Hannoverscher SV 15:12 4:0
3. SV Nikar Heidelberg 9:8 2:0
4. SV Blau-Weiß Bochum 19:26 2:2
5. ETV Hamburg 5:14 0:2
6. SC Chemnitz 14:16 0:4
7. Waspo 98 Hannover (N) 10:30 0:4

Top 15 Torschützenliste (Stand: 22.11.2014)

1. Claudia Blomenkamp (SV Bayer 08 Uerdingen) 9
2. Claudia Kern (SV Bayer 08 Uerdingen) 8
3. Lara Mischel (SV Bayer 08 Uerdingen) 7
4. Gesa Deike (Hannoverscher SV) 6
4. Nadine Hartwig (SC Chemnitz) 6
6. Linn Freisewinkel (SV Blau-Weiß Bochum) 5
6. Viktoria Bujka (Hannoverscher SV) 5
8. Helena Kammermeier (SV Bayer 08 Uerdingen) 4
8. Belen Vosseberg (SV Bayer 08 Uerdingen) 4
8. Nicole Sarnowski (Waspo 98 Hannover) 4
11. Kim Sabrina Illinger (SV Blau-Weiß Bochum) 3
11. Karolina Hlavata (SV Nikar Heidelberg) 3
11. Nadia Krogager Carlsson (ETV Hamburg) 3
11. Anja Seyfert (SV Bayer 08 Uerdingen) 3
11. Lilian Francesca Adamski (SV Blau-Weiß Bochum) 3
11. Shino Magariyama (SV Bayer 08 Uerdingen) 3

3 Comments

  1. can a clogged liver show up in hiv symptoms, levitra Owbetol.

  2. Egma03l sagt:

    Thanks a lot. An abundance of advice. viagra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.